kaktus - kritisch anders konsequent tolerant unbequem sozial
  • Erweiterte Suche
  • Impressum & Kontakt
  • Links
  • Kalender
  • Home
  • KAKTUS - Online / KPÖ-Donaustadt    

    Willkommen bei Kaktus
    Sonntag, 15. Dezember 2019 @ 13:45

    Ein Zeichen gegen explodierende Wohnkosten setzen!

    Kaktus-ArchivErstes öffentliches MieterInnenrteffen im Goethhof in Kaisermühlen

    Mieterhöhungen nicht nur aufschieben sondern aussetzen! Für einen mindestens fünfjährigen Mietzinsstopp! Für diese und andere Forderungen tritt die KPÖ, in Rücksprache mit Mieterbeiräten, MietervertreterInnen und von den steigenden Wohnkosten betroffenen MieterInnen ein und ladet am Freitag, 22.August ab 16 Uhr 30 GemeindebaumieterInnen, MieterInnen aus privaten Häusern und alle anderen von den steigenden Wohnkosten Betroffenen zu einem ersten parteiübergreifenden öffentlichen MieterInnentreffen ein.

    Ort: Gemeindebau "Goethehof", Kaisermühlen (5 Minuten entfernt von der U1-Station Kaisermühlen), Im Hof hinter dem Haupteingang, 1220 Wien, Schüttaustraße 1-39
    Beginn: ab 16 Uhr 30 Die auf Grund der Teuerung bereits im Oktober anstehende Erhöhungen der Kategoriemietzinse (betroffen davon sind AltbaumieterInnen) in den Wiener Gemeindebauten bis nach den Wahlen auszusetzen, ist zu wenig, Herr Häupl! Es geht um eine Abkoppelung der Mieten vom Teuerungsindex. Minimalmaßnahme wäre ein zumindest 5jähriger Mietzinsstopp.

    Die steigenden Wohnkosten trifft alle, MieterInnen ebenso wie EigenheimbessitzerInnen. Die Teuerung führt zu Mietzinsanhebungen. Die gestiegenen Mieten erhöhen den Teuerungsindex. In jüngster Zeit werden z.B die städtischen Tarfife auch nicht mehr auf gemeinderatsbeschluss sondern an den Teuerungsindex gekoppelt erhöht! Die Katze beisst sich in den Schwanz!

    Diese Teuerungspiralle gehört durchbrochen! - Helfen Sie mit!
    Sie haben in Ihren Bemühungen einen verlässlichen Partner, die KPÖ! Mit Sicherheit!

    Auf Ihr Kommen freut sich die KPÖ Donaustadt und Ihr Kaktusteam

    Onlineaktion - 5 Jahre Mietzinsstopp! - hier klicken!