Willkommen bei KAKTUS - Online / KPÖ-Donaustadt Dienstag, 21. September 2021 @ 19:47

Kaktus-Archiv

Das 74. VOLKSSTIMMEFEST findet statt!

  • Samstag, 28. August 2021 @ 13:43
Das Kaktusbeisl freut sich auch heuer wieder über ihren/Deinen Besuch!

Kommendes Wochenende (4./5. September) sind wir wieder auf der Jesuitenwiese im Wiener Prater.

Wir freuen uns auf "Wiens schönstes Fest"

So wie auch viele andere Veranstaltungen, führen auch wir die 3G-Kontrolle durch,
kommt also bitte geimpft, getestet oder genesen zum Volksstimmefest.

Die Freude auf das „Linke Fest zur rechten Zeit“ ist groß!

Mireille Ngosso: Black Lives Matter

  • Samstag, 17. Juli 2021 @ 16:12
Kaktus-Archiv Dienstag 20.07.2021: Vortrag und Diskussion bei Rassismusfreies Transdanubien

Beginn der Veranstaltung: 19.30 h
Wo: Yella Yella! Maria Tusch-Straße 2/1/EG, 1220 Wien (Seestadt)

“Lobau-Tunnel noch lange nicht gestoppt”

  • Donnerstag, 1. Juli 2021 @ 17:58
Fridays For Future ruft “jetzt erst recht” zur morgigen Großdemo gegen Lobau-Autobahn auf!

Laut Medienberichten habe die Klimaministerin die fossilen Großprojekte rund um den Lobau-Tunnel “gestoppt”, allerdings handelt es sich lediglich um eine Evaluierung, hält Jutta Matysek von der BI "Lobau retten - Natur statt Beton" zu heute Nachmittag erschienenen Presseberichten (Presse, Kurier, ORF online) fest.

Fridays For Future erneuert ihren Demoaufruf, "jetzt erst recht den Protest zu erhöhen...,da der politische Widerstand der Klimaschutz-Bremser noch nicht überwunden ist"

Rudi Burda präsentiert seinen Roman über den Widerstand im Westen Wiens

  • Dienstag, 22. Juni 2021 @ 20:33
Zu einem neuen Veranstaltungsformat, laden
am 23.Juli 2021 der KAKTUS und der
Verein „Kunst in der Wurmbrandgasse“ gemeinsam ein.

Rudi Burda, pensionierter Lehrer, Wiener Liedermacher, aufgewachsen in Ottakring und Hernals ist an diesem späten Freitagnachmittag in Stadlau zu Gast und liest aus seinem Roman „Sandige Leiten, rote Saat“.

Danach gibt es die Möglichkeit der Diskussion über den Roman und seine Hintergründe. Auch für persönliche Gespräche steht der Autor im Anschluss selbstverständlich zur Verfügung. Das Buch kann auch während der Veranstaltung käuflich erworben werden und es gibt auch die Möglichkeit es vom Autor persönlich signieren zu lassen.

Ort: 1220 Wien (Stadlau), Wurmbrandgasse 17 (im Garten)
Beginn: 17:30
, (geöffnet ab 16:30)

EINTRITT FREI!

Für alle Besucher*innen gilt die 3 G-Regel (geimpft – getestet – genesen) und die Kontaktdaten aller Besucher*innen (Telefonnummer oder E-mail—Adresse) werden aufgezeichnet.

Monika Mokre zu Gast bei „Rassismusfreies Transdanubien“

  • Freitag, 14. Mai 2021 @ 09:49
Kaktus-Archiv Ein Gespräch über die europäische und österreichische Asylpolitik

Nach längerer pandemiebedingter Pause ladet die überparteiliche Initiative „Rassismusfreies Transdanubien“ unter Einhaltung der geltenden Corona-Regeln (Details siehe unten), wieder zu einer „Präsenz“-Veranstaltung ein.

Dienstag, 25.5.2021, Beginn 19:30

Ort: Yella Yella! Nachbar.innentreff, Maria Tusch-Straße 2/1/EG, 1220 Wien (Seestadt) + online

Wer sich zu der Veranstaltung online zuschalten will, möge den dafür erforderlichen Link bei transdanubien@gmx.net anfordern.

Heraus zum 1. Mai: Gemeinsamer Erster Mai-Demo-Zumarsch vom Praterstern zur Albertina

  • Dienstag, 27. April 2021 @ 20:56
Heraus zum 1. Mai, natürlich mit Abstand und FFP2-Schutz! Zumarsch der KPÖ Leopoldstadt&PolDi, KPÖ Brigittenau, KPÖ Floridsdorf und KPÖ Donaustadt sowie des GLB Wien vom Praterstern ab 9:30 zur Albertina, wo die Mai-Kundgebung der KPÖ Wien & DIDF über den Ring zum Parlament beginnt. Sei dabei, mach mit! Anschließend laden wir zur gemeinsamen Maifeier am Keplerplatz, 1100 Wien ab 14h ein.

Auch wenn diese Krise in erster Linie nicht ökonomisch verursacht ist, so ist sie eindeutig eine Krise des Kapitalismus. Dieses Gesellschaftssystem kann ein gutes Leben für uns alle nicht schaffen. Wir können es nur selber fordern und vor allem tun!

Auch heuer gemeinsames Februargedenken vor dem Goethehof

  • Montag, 8. Februar 2021 @ 14:56
Samstag, 20. Februar 2021, 15 Uhr

Goethehof Haupteingang, Schüttaustraße 1-39, 1220 Wien
(bei der Gedenktafel)

Musikprogramm: Die Rote Kapelle

Vor dem Goethehof, einem der Hauptschauplätze der Februarkämpfe 1934, gedenken Rassismusfreies Transdanubien gemeinsam mit Vertreter*innen der Freiheitskämpfer*innen, Grünen, Junge Linke, KPÖ, Sozialistische Jugend u.a, der zahlreichen Opfer. Wir wollen aber auch niemals vergessen, dass sich Geschichte jederzeit wiederholen kann und wir alle es in der Hand haben, uns jeglichen undemokratischen und menschenverachtenden Strömungen entschieden entgegen zu stellen.

Auf Grund der derzeit geltenden Corona-Maßnahmen wird darauf hingewiesen, dass alle Teilnehmer*innen während der Veranstaltung eine FFP2-Maske tragen und zwei Meter Abstand halten müssen.

Die letzten Tage vor den Wiener Wahlen

  • Freitag, 9. Oktober 2020 @ 07:08
An alle Donaustädter*innen, die sich ihre Wahlentscheidung „noch aufgehoben“ haben!

Mit mehr als 360 000 Wahlkarten vermeldet der ORF und ging bereits letzten Sonntag von einem „Rekord bei der Briefwahl“ und einer „Längere Auszählung“ aus.. Auch coronabedingt haben sich viele zusätzliche Wähler*innen für eine Wahlkarte entschieden und um nicht durch eine unvorhergesehene „Corona-Quarantäne“, nicht im letzten Moment an einer Stimmabgabe verhindert zu werden, viele ihre Stimmen bei der Abholung ihrer Wahlkarten im Bezirkswahlreferat bereits (vorsorglich) abgegeben.

Dieser Beitrag ist also speziell all jenen, die sich ihre Wahlentscheidung „noch aufgehoben“ haben und auch jenen, die bis zuletzt „noch unentschlossen“ sind, gewidmet.

LINKS ist neu und kandidiert, so wie die derzeit im Rathaus vertretenen Parteien, Wien weit. Sowohl zur Gemeinderats- als auch zur Bezirksvertretungswahl tritt bei diesen Wahlen die KPÖ diesmal gemeinsam mit LINKS an.

Diesmal Klimastreik in Transdanubien!

  • Freitag, 2. Oktober 2020 @ 06:06
Kaktus-Archiv Gemeinsam gegen fossile Großprojekte, die die Lebensqualität und das Klima weiter zerstören!

Die Bewegung „Friday For Future“ kommt heute in die Donaustadt und startet um 12:00 bei der U2 Hausfeldstraße zu ihrer ersten Demo nördlich der Donau. Gemeinsam mit den Bürgerinitiativen Hirschstetten-retten, Rettet die Lobau-Natur statt Beton, Klima verträglich leben – Seestadt, Stop Lobauautobaahn und BNWN – BürgerInnen Netzwerk Verkehrsregion Wien – NÖ – Nordost, stellen sie sich bei ihrem Klimastreik am 02.Oktober gegen konkrete Klimakiller, wie die Stadtstraße Aspern und Spange S1 und die Lobau-Autobahn.

„Das Geld, das in diese umstrittenen Straßen gesteckt wird, soll in zukunftsfähige Investitionen, wie dem Ausbau des öffentlichen Verkehrsnetzes gesteckt werden“, sind sich die Initiator*innen einig und treten „für die Erhaltung landwirtschaftlicher Flächen und des Nationalparks Lobau mit seiner Artenvielfalt ein.“

Hinweis der Veranstalter*innen:
Bitte Masken aufsetzen, Abstand halten und keine Parteilogos (egal von welcher Partei) mitnehmen. Danke!

ABSAGE des KAKTUS Festes!

  • Donnerstag, 24. September 2020 @ 19:27
Mit schwerem Herzen und großem Bedauern müssen wir mitteilen, dass unser für 3. Oktober angekündigtes, traditionelles KAKTUS Fest leider nicht stattfinden wird!

Im Frühsommer dieses Jahres, als der eigentliche Termin des KAKTUS Festes, aufgrund der Corona Bestimmungen, verschoben wurde waren wir optimistisch diese traditionelle Bezirksveranstaltung im Herbst in einer vernünftigen Form nachholen zu können.

Es wurden Künstler*innen engagiert, Sicherheitskonzepte ausgearbeitet,… Leider waren wir etwas zu optimistisch. In den vergangen Wochen und Tagen haben wir sehr viel diskutiert und überlegt, wie das Fest mit welchem viele Gäste schöne Erinnerungen verbinden, auch unter diesen Umständen gut durchgeführt werden kann.

Nicht nur, aber zu einem großen Teil aufgrund der allgemeinen Situation und der neuen Veranstaltungsbestimmungen, sehen wir keine vernünftige Möglichkeit das KAKTUS Fest in einer sinnvollen und für alle Beteiligten (Gäste, Künstler*innen, Veranstalter*innen,…) angenehmen Form zu veranstalten.

Daher sind wir schweren Herzens zu dem Beschluss gekommen das heurige KAKTUS Fest ganz abzusagen!

Wir möchten uns bei allen Gästen, welche sich schon auf das Fest gefreut haben und auch den Künstler*innen entschuldigen und bitten um Verständnis, dass es in diesem Jahr, aufgrund der Umstände, kein KAKTUS Fest gibt.

Unabhängig davon gehen natürlich die kritische Bezirksberichtserstattung des KAKTUS und das politische Engagement der KPÖ Donaustadt weiter und wir freuen uns schon darauf gemeinsam mit Euch im kommenden Jahr feiern zu können!

LINKS-Tour-Bus kommt am 17.09.2020 in die Donaustadt

  • Samstag, 12. September 2020 @ 07:30
LINKS-KPÖ-DONAUSTADT und der KAKTUS freuen sich über Ihr/Dein Vorbeischauen

Unter dem Motto „Wir drahn a LINKE TOUR“ ist der LINKS Tourbus vom 11.09. bis zum 3.10. in ganz Wien unterwegs und steuert am kommenden Donnerstag, 17.September den 22.Bezirk an. Mit ihren Aktionen will LINKS öffentlich in Erinnerung bringen, dass eine Politik mit einer linken Opposition im Gemeinderat und in allen Bezirksvertretungen möglich ist.

Bereits ab 16:00 sind Aktivist*innen von LINKS22 und der KPÖ am Platz vor dem Donauzentrum anwesend und werden Wahlinfomaterial verteilen.

Ab etwa 17 Uhr trifft der LINKS-Tour-Bus ein. Zwischen 18:00 und 19:30 werden LINKS-Kandidat*innen zur Gemeinderatswahl - Can Gülcü (kandidiert auf Listenplatz 3 am Stadtwahlvorschlag), Carina Karner (GR-Spitzenkandidatin im Wahlkreis Donaustadt), Bernhard Gaishofer – Bezirksratsspitzenkandidat sowie die Bezirksratskandidatinnen Ute Glentzer und Hilde Grammel aus der Seestadt, die auch in der gegen die geplante Stadtstraße und Lobauautobahn engagierte „BI Klima_Verträglich leben – Seestadt“ aktiv sind, sprechen und es wird auch Musikacts geben.

Weitere Kandidat*innen und Aktivist*innen sind ebenfalls anwesend und stellen sich zu an sie gerichteten Fragen gerne dem Dialog. Der Tour-Bus Stopp bietet eine Gelegenheit neben den Donaustädter LINKS-KPÖ-Aktivist*innen auch LINKS-Aktivist*innen aus anderen Bezirken Wiens kennen zu lernen.

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!

  • Samstag, 29. August 2020 @ 07:51
KAKTUS-Fest am Samstag, 03.10.2020

Nachdem das reguläre, heurige KAKTUS Fest im Frühjahr aufgrund der Corona Verordnungen nicht stattfinden konnte, findet es nun am 3. Oktober statt!

Das heurige Festprogramm wird von Bernhard Pribitzer (Deutsch Pop), die Aberrazzis (klassische Folksongs und Selbstgeschriebenes) und Dirty Echo (Elekto-Grungerock) bestritten.

Inge Matysek, Obfrau des Vereins „Kunst in der Wurmbrandgasse“ wird eine Festausstellung mit Werken ihres Vaters Othmar Wundsam (1922-2014) organisieren.

Beginn 15:00
Ort: 1220 Wien (Stadlau), Wurmbrandgasse 17 (im Garten)

28.08.2020 – Picknick am See

  • Dienstag, 25. August 2020 @ 07:20
Was wir vor der Wahl vertreten, gilt auch nach der Wahl!

Nach LINKS22-Grätzlständen am Schrödingerplatz und bei der U1-Station Kaisermühlen ist der Seepark in der Seestadt unsere nächste Station.

Von 15:00 bis 19:00 laden wir an diesem Tag zu einem Picknick ein. Es werden kostenlose Erfrischungen (solange der Vorrat reicht) angeboten.

Selbstverständlich liegen auch aktuelle Wahlinformationsmaterialien und die aktuelle KAKTUS-Zeitungsausgabe (die sich bereits auf den Weg zu seinen Kaktusgratisabonnent*innen befindet und in den kommenden Wochen auch in ausgesuchten Teilen des Bezirks von Tür zu Tür ausgetragen wird), bereit.

„Donaustädter LINKS-KPÖ-Kandidat*innen für die Donaustädter Bezirksvertretungswahlen werden an diesem Nachmittag zahlreich in der Seestadt anwesend sein und zu an sie herangetragenen Fragen Rede und Antwort stehen“, verspricht Spitzenkandidat Bernhard Gaishofer.

Kultur im Bezirk

  • Sonntag, 16. August 2020 @ 12:17
LINKS-KPÖ-Donaustadt - Bezirksprogramm

LINKS begrüßt alle Initiativen der Stadtverwaltung, Kultur auch an der Peripherie zu fördern. Dennoch ist die Donaustadt bisher kulturelles Entwicklungsgebiet geblieben. Kunst braucht Räume, an denen Menschen sich miteinander über die Welt verständigen können, in der sie leben. Kunst und Kultur sind geistige Nahversorgung und kein Selbstzweck. Im Idealfall ermöglichen sie es allen, sich zu beteiligen. Sie sind Begegnungs- und Verhandlungsraum und sollten Menschen hereinholen, ohne sie zu überfordern oder zu passiven Zuschauer*innen zu machen. Daher braucht es finanziell abgesicherte Experimentier- und Diskursräume für alle, die selbst und gemeinsam mit anderen künstlerisch tätig sein wollen, sei es in Form von Tanz, Theater, Musik, Film, Literatur oder bildender Kunst. Um auch Kulturangebote im Stadtzentrum leichter zugänglich zu machen, gehören insbesondere in den Abendstunden und an Wochenenden die Öffi-Verbindungen attraktiver gestaltet.

Städtische Landwirtschaft

  • Sonntag, 16. August 2020 @ 12:14
LINKS-KPÖ-Donaustadt - Bezirksprogramm

Als Stadtrandbezirk hat die Donaustadt viele landwirtschaftliche Betriebe und Gärtnereien. Ihre Zahl hat stark abgenommen, viel fruchtbares Ackerland wurde versiegelt und Boden an Investoren und Spekulanten verkauft. Die Lage der Donaustadt bietet eine einmalige Chance, Alternativen zur auf Industrialisierung basierenden Ökonomie zu erhalten und auszubauen. LINKS fordert die Schaffung von Arbeitsplätzen in der biologischen Landwirtschaft, um die Selbstversorgung der Bevölkerung mit gesunden und regionalen Lebensmitteln sicherzustellen. Solche Initiativen sind angesichts des Klimawandels zukunftsweisend. Die Stadt würde lebenswerter und die Trennung zwischen Stadt und Land tendenziell abgeschwächt.

Page navigation