Willkommen bei KAKTUS - Online / KPÖ-Donaustadt Sonntag, 27. November 2022 @ 15:52

Für leistbares Wohnen

  • Samstag, 12. März 2022 @ 10:13
Wohnen Die SPÖ schreibt sich in Wien das leistbare Wohnen auf die Fahne.


An den besten Bauplätzen schießen Luxuswohntürme in den Himmel, wie viele Beispiele auch aus der Donaustaft zeigen. Anstatt sich wirklich für leistbares Wohnen einzusetzen, macht die SPÖ Geschenke an die großen Investoren. Dabei sind Mieten in den letzten 10 Jahren im privaten Altbau um ca. 60% gestiegen. Von versprochenen Gemeindebauten wurde nur ein Bruchteil übergeben. Die leistbaren Wohnungen in der Donaustadt sind großteils ein Mythos. Profitieren werden vor allem die Investoren in die neuen Vorsorgewohnungen. Dafür lässt der Bürgermeister auch gewaltsam Klimaaktivist:innen räumen. (Siehe Kaktusberichte vom 01.02.2022 und 20.02.2022)

Bei Fragen wie Leerstand oder die Ausdehnung des Mietrechts redet sich die SPÖ auf die Bundesregierung raus. Dabei war sie dafür lange genug an der Regierung. Dort wo die SPÖ es heute ganz einfach könnte, verhindert sie die Mieten-Teuerung auch nicht. Die Mieten im Gemeindebau werden voraussichtlich um 5,8% steigen, zusätzlich zu den explodierenden Kosten für Strom und Gas.

So geht Wohnungspolitik der SPÖ Wien: Wenn sie sich die Miete nicht leisten können, müssen sie eben in Immobilien investieren.

Tun's was, Herr Bürgermeister! - Hier klicken!

Der andere Weg aus Graz - Hier klicken!