Willkommen bei KAKTUS - Online / KPÖ-Donaustadt Samstag, 26. November 2022 @ 13:10

Der KAKTUS ist für seine Leser*innen gratis…

  • Sonntag, 17. April 2022 @ 09:00
… aber aber nicht umsonst!
Breaking News: Es gibt wieder ein KAKTUSFEST!


Warum der KAKTUS als linkes Medium im Umfeld der KPÖ-Donaustadt, der seit 1987 als Zeitung und seit 2007 auch online erscheint, auch Ihre/Deine Hilfe braucht, fasst KPÖ-Bezirkssprecher Bernhard Gaishofer in seinerm Kommentar, in der ersten Zeitungsausgabe dieses Jahres, für unsere Leser*innen zusammen. Die Druckvorlagen der Ausgabe 01/2022 sind fertig und gehen an die Druckerrei. (Bis Ende April sollten die KAKTUS-Gratisabonnent*innen ihre Zeitung erhalten haben.)

Und eine weitere besonders wichtige Information:

Unser legendäres KAKTUS-Fest - welches wir pandemiebedingt in den vergangenen zwei Jahren (2020 und 2021) absagen mussten - wird heuer wieder stattfinden, mit einem dichten musikalischen Programm und einer neuen Kunstausstellung des Vereins „Kunst in der Wurmbrandgasse“.

Termin: Samstag 11. Juni 2022, Beginn 16:00 Uhr, im Garten des Bezirkslokals der KPÖ-Donaustadt, 1220 (Stadlau), Wurmbrandgasse 17.
Wir bitten unsere Leser*innen diesen Termin schon jetzt vorzumerken.

Mehr Infos zum Programm folgen in Kürze

Weitere Beiträge unserer aktuellen Zeitungsausgabe:

+ Mit dem „Sozialer Wohnbau" in unserem Bezirk - dessen Anteil im Vergleich zu den vielen im Bezirk angebotenen teuren freifinanzierten Miet-, Eigentums- und Anlegerwohnungen nicht offen gelegt ist – beschäftigt sich der von Hilde Grammel geschriebene Aufmacher. Vor dem Hintergrund der Versuche der Stadt Wien, klimagerechte Mobilität gegen „leistbares Wohnen“ auszuspielen, gehen wir am Beispiel der Seestadt der Frage nach, wieweit der „Soziale Wohnbau heute", wirklich sozial ist.

+ Ein Bericht über eine „Expedition ins Hausfeld“ vom 01.04.2022 (kein Aprilscherz!)

+ In einer Chronologie des Widerstandes gegen die Stadtstraße & Lobauautobahn – von Jutta Matysek - werden die Geschehnisse seit unserer letzten Kaktuszeitungsausgabe im Herbst des Vorjahres für unsere Leser*innen zusammengefasst

+ Kommentar von Margarete Lazar zu SLAPPS und SLAPS

+ Ein Bericht über ein neues Projekt „Süßenbrunner West“ aus kritischer Sicht von Anrainer*innen.

+ Der Motor der Wirtschaft. Neue Themenfelder, alte Fragen (Ein Beitrag von Georg Högelsberger in der Rubrik „Linker Dialog zur rechten Zeit“)

+ Die Steuerreform: wenig sozial, wenig ökologisch

+ Die Waffen nieder! Nein zum Krieg!

+ Ein Beitrag „Preissteigerungen – was tun?“ befasst sich u.a. mit der ab April drastischen Mietenteuerung bei den Kategorie und Richtwertmieten und massiven Strompreis- und Gaspreiserhöhungen.

Diese Zeitungsbeiträge werden zeitversetzt auch online freigeschaltet.

PS: Wer noch nicht zu den KAKTUS-Gratisabonnent*innen zählt, kann uns seinen/ihren Wunsch nach einem Kaktus-Gratisabo mit der zur Zustellung benötigten Postanschrift per e-Mail: donaustaedter@kpoe.at oder kaktusfreundInnen@gmx.at oder telefonisch oder per SMS 0676-69 69 001 mitteilen. Der Verein der Kaktusfreundinnen / KPÖ Donaustadt nutzt die personenbezogenen Daten (Name, Adresse) ausschließlich zweckgebunden zum Versand der Zeitung. Die Daten werden zu keinem Zeitpunkt an Dritte für andere Zwecke weitergegeben. Selbstverständlich besteht gem. Art 21 DSGVO jederzeit die Möglichkeit, ohne Angabe von Gründen, die Zeitung wieder abzubestellen. Hierzu reicht eine E-Mail an kaktusfreundinnen@gmx.at; oder donaustaedter@kpoe.at.