kaktus - kritisch anders konsequent tolerant unbequem sozial
  • Erweiterte Suche
  • Impressum & Kontakt
  • Links
  • Kalender
  • Home
  • KAKTUS - Online / KPÖ-Donaustadt    

    Willkommen bei Kaktus
    Friday, 21. July 2017 @ 04:34

    I wart' auf den KAKTUS, und er kummt….ja do!

    Ausgabe 3/2014 ist auf dem Weg zu seinen LeserInnen!

    Die Nummer 3/2014 des Kaktus erscheint diesmal etwas später als ursprünglich geplant. Deshalb wird es dieses Jahr nur 3 Kaktus-Zeitungsausgaben geben. Dafür wollen wir im kommenden Jahr, in dem die Gemeinde- und Bezirksratswahlen stattfinden, mit 5 statt der sonst pro Jahr geplanten 4 Kaktuszeitungsausgaben erscheinen.

    Wie gewohnt enthält auch die aktuelle Kaktusausgabe spannende Information und viel Stoff zum Nachdenken aus unserem Bezirk. Der Kaktus ist ein weit über das politische Umfeld der KPÖ-Donaustadt hinaus geschätztes Medium.

    Über LeserInnenbriefe , die wir gerne auf unserer Website (www.kaktus.kpoe.at) veröffentlichen, würden wir uns auch diesmal wieder freuen!

    8 Seiten Kaktus,
    Sein Inhalt: kritisch – anders – konsequent – tolerant – unbequem und sozial!

    Seite 1
    Eine Petition für mehr Demokratie in Wien - Die KPÖ-Donaustadt ruft zur Unterstützung auf

    Seite 2
    Aktuelles zur Stadtstraße – Ein Gastbeitrag von Werner Schandl
    Neue Belastungen für Breitenlee

    Seite 3
    Ein Kommentar von Bernhard Gaishofer zu den Wiener Wahlen 2015

    Seite 4
    Brief eines Lehrers - von Karl Gugler
    Von Politik, Progniosen und Kaffesudleserei – (Margarete Lazar)

    Seite 5
    Wien braucht mehr Demokratie! – Gastbeitrag von Heinz Berger

    Seite 6
    In unserer Kaktusserie „Unser wild umstrittenes ‚K‘ in unserem Parteinamen aus heutiger Sicht" beschäftigt sich Georg Högelsberger mit dem Thema "Krieg und Frieden"
    Rund 4000 Unterschriften für Erhalt des Arbeiterstrandbades

    Seite 7
    Alternative Wege zur Schaffung leistbaren Wohnraums - Ein Kaktusgespräch mit Architektin Claudia Schumm

    Seite 8
    Eine wohnpolitische Offensive von unten ist dringend notwendig! meint Josef Iraschko aus dem MieterInnenselbsthilfezentrums der KPÖ im Goethehof

    Wir bedanken uns für alle aus dem Kreis der LeserInnen uns zugegangenen Informationen und Beiträge. Soweit sie in der Zeitungsausgabe keinen Platz gefunden haben, werden sie auf unserer Website veröffentlicht.

    Spannende Lektüre wünscht die Kaktusredaktion.

    Alle GratisabonnentInnen erhalten ihren Kaktus in den nächsten Tagen gratis per Post. Darüber hinaus wird die beliebte Zeitung aus dem politischen Umfeld der KPÖ-Donaustadt von KaktusaktivistInnen in ausgesuchten Teilen des Bezirkes von Tür zu Tür ausgetragen und an einigen Punkten zur freien Entnahme auch aufgelegt.

    Wer die Zeitung verlässlich und regelmäßig bekommen will, sollte Kaktus-GratisabonnentIn werden und seine Postanschrift per e-mail, donaustaedter@kpoe.at oder kaktusfreundInnen@gmx.at oder telefonisch oder per SMS 0676-69 69 001 mitteilen.