kaktus - kritisch anders konsequent tolerant unbequem sozial
  • Erweiterte Suche
  • Impressum & Kontakt
  • Links
  • Kalender
  • Home
  • KAKTUS - Online / KPÖ-Donaustadt    

    Willkommen bei Kaktus
    Samstag, 20. Juli 2019 @ 07:44

    Nächster Samstag ist "Kaktusfest"!

    Samstag 14.Juni ab 15:30 in Stadlau

    „Ein authentisches Fest, welches wieder im Hinterhof unseres Hauses, in 1220 Stadlau, Wurmbrandgasse 17, stattfindet erwartet unsere Festgäste“ verspricht Bernhard Gaishofer, seit März dieses Jahres neuer Bezirkssprecher der KPÖ-Donaustadt.

    Es ist bereits das 8. Kaktusfest, heuer unter dem Motto „Linker Schwung zur rechten Zeit“, welches seit dem Jahr 2007 jährlich stattfindet. Viele nette Leute, die zu unserem Fest kommen, eine ausgezeichnete Feststimmung, köstliches tschechisches Fassbier und andere gut gekühlte Getränke, gutes Essen und ein tolles und vielfältiges Festprogramm bürgen für die Qualität unseres Festes, welches unsere KaktusleserInnen auch heuer nicht versäumen sollten.

    Eine Kunstausstellung, eine Lesung und Musik für jung und alt

  • Wie in den Vorjahren ist für die FestbesucherInnen auch heuer von 16:00 bis 20:00 eine Kunstausstellung des überparteilichen Vereins „Kunst in der Wurmbrandgasse“ geöffnet. Unter dem Ausstellungstitel „Ein paar Striche“ zeigt heuer Reinhard Geier Akte und anderes.
  • Ab 16:00 gibt es eine Lesung von Sonja Penz aus „Die letzten Tage der Menschheit“ von Karl Kraus , eine in den Jahren 1915 bis 1922 als Reaktion auf den 1. Weltkrieg entstandenen entstandenen „Tragödie in 5 Akten mit Vorspiel und Epilog“
  • Ab etwa 17:00 treten „Peterl vom Wienerberg“ (Peter Sofeit), musikalisch begleitet von Rudi Görnet und Michi Schober (Bild oben, mitte) auf. „hochmodean, aum puls da zeit, schau ma nåch vuan“ bringen sie „Oidä und neichä Hadan & Schmachtfätzn“
  • Und den Abschluss des Festprogramms an diesem Samstag bestreitet die bereits vom Kaktusfest aus dem Vorjahr und von ihrem Auftritt auf der Volksstimmefestbühne bekannte SchülerInnenband aus der Theodor Kramer-Straße.(Bild - aus dem Vorjahr - oben rechts)

    Weitere Überraschungen im Programm sind auch dieses Jahr nicht ausgeschlossen!

  • Politischer Dialog und gemeinsam feiern schließen sich nicht aus

    Wie in den vergangenen Jahren werden auch heuer viele in verschiedenen überparteilichen Initiativen im Bezirk aktive DonaustädterInnen erwartet, die dazu eingeladen wurden, ihre Anliegen dem Festpublikum in den Programmpausen darzulegen. Nicht nur aus unserem Bezirk, sondern auch von anderswo werden Festgäste aus der KPÖ und ihrem politischen Umfeld als Festgäste erwartet.

    Die Kaktustorte, Gutscheine für EisenbahnfreundInnen und mehr!

    Wie jedes Jahr werden auch heuer wieder eine von Sonja (für das Layout der Kaktuszeitung verantwortlich) hergestellte Kaktustorte und andere für das Fest zur Verfügung gestellte Preise, darunter speziell für EisenbahnfreundInnen, Gutscheine für die Steyrtal-Bahn und eine Sonderfahrt auf der "Normalspur" gestiftet von der ÖGEG (Österreichische Gesellschaft für Eisenbahngeschichte), verlost.

    Das Kaktusfest ist wetterfest!

    Es handelt sich beim Kaktusfest um ein Gartenfest. Und das Festvorbereitungsteam hofft natürlich auch bei diesem Kaktusfest wieder auf Schönwetter Trotzdem lässt das Festvorbereitungsteam auch diesbezüglich nichts dem Zufall “ meint das Kaktusteam selbstbewusst. „Im Notfall schützen Partyzelte die BesucherInnen vor Regen . Sie sind in ausreichender Zahl für das Fest bereits aufgestellt. Und das tolle Festprogramm und die Feststimmung heizen uns, sollte das uns von „oben zugesagte Sommerwetter“ nicht zutreffen, in jedem Fall ein!“