kaktus - kritisch anders konsequent tolerant unbequem sozial
  • Erweiterte Suche
  • Impressum & Kontakt
  • Links
  • Kalender
  • Home
  • KAKTUS - Online / KPÖ-Donaustadt    

    Willkommen bei Kaktus
    Thursday, 29. June 2017 @ 14:35

    Heidelinde Tabea Szillat malt Körper und Landschaften "wie sie sie denkt"

    Malkunst in der Wurmbrandgasse

    Die Ausstellungen von „Kunst in der Wurmbrandgasse“ zählen bereits zum Fixpunkt im „Kultur-Kalender“ unseres Bezirkes.

    „Bilder von nackten Körpern und Landschaften, expressiv, unverhüllt, abstrakt, in Farbe getaucht und Schwarz auf Weiß…“ zeigt die in Kärnten geborene und bereits seit mehreren Jahren in der Donaustadt wohnende Künstlerin Heidelinde Tabea Szillat in ihrer Ausstellung, die am 5.Juni eröffnet wurde und bis 16.Juni lief.

    Sowohl aus dem Bekanntenkreis der Künstlerin als auch zahlreiche FreundInnen des überparteilichen Kunstvereins sind zur Vernissage erschienen.

    Mit Herz und Seele der Malerei verschrieben

    Wer sich die Zerit nahm, die Austellung zu besuchen, lernte mit Heidelinde Tabea (lnkes Bild, zweite von rechts) eine mit Herz und Seele malende sympatische und auf Menschen zugehende junge Künstlerin persönlich kennen, die sich seit 2009 sehr aktiv und intensiv mit Malerei beschäftigt und dabei auch Inge Matysek-Ottenbreit (linkes Bild, rechts), die Vereinsobfrau von "Kunst in der Wurmbrandgasse" und selbst altive Malerin, kennenlernte.

    Ich male die Dinge wie ich sie denke und nicht wie ich sie sehe!" - dieser auf Heidelinde Tabea Sillats Website gefundende Satz von Picasso passt gut auch zu ihren in der Wurmbrandgasse gezeigten Bildern.

    Nach Worten der Begrüßung von Johann Höllisch (im linken Bild 2. von links), der zu den Mitbegründern von "Kunst in der Wurmbrandgasse" zählt, sprach Richard Kapun(im Bild 1.von links) einleitende Worte zur Ausstellung und über die Künstlerin, Thomas Schwarzendorfer (rechtes Bild) umrahmte den Abend musikalisch.

    Zum Abschluss der Ausstellung gab es beim Kaktusfest neben Malkunst auch Literarisches, gute Musik u.v.a.m!

    Allen, die sich „ihren“ Ausstellungsbesuch aufgehoben haben", bietet das Kaktusfest hatten eine ideale Gelegenheit , die sehnswerte Ausstellung zu besuchen. An diesem Tag wurden in der Wurmbrandgasse, neben der Malkunst auch Literarisches, Musik, gutes Essen, gepflegte Getränke und eine gute Feststimmung geboten.

  • Weitere Infos zur Ausstellung – Hier klicken!

  • und über andere Aktivitäten des Vereins „Kunst in der Wurmbrandgasse“