Willkommen bei KAKTUS - Online / KPÖ-Donaustadt Montag, 16. Mai 2022 @ 08:47

Der KPÖParteitag hat heute mit einer öffentlichen Aktion in der Donaustadt begonnen

  • Samstag, 8. Dezember 2007 @ 13:26
KPÖ in der Donaustadt Der 34.Parteitag der KPÖ, der diesmal in der Donaustadt stattfindet, wurde mit einer öffentlichen Aktion "Für eine Volksabstimmung über den EU-Vertrag" heute früh begonnen.

Anschließend wurden die Delegierten , Gäste aus Österreich und VertreterInnen von einigen in der Europäischen Linkspartei zusammenarbeitenden Schwesterparteien und MedienvertreterInnen von Johann Höllisch, Bezirkssprecher der KPÖ Donaustadt, im Festsaal des Hauses der Begegegnung - Donaustadt, herzlich begrüßt.

Ein gemeinsames linkes Nein zum EU-Vertrag, der nach gemeinsamer Ansicht in der Europäischen Linkspartei, etwas nicht viel anderes als die an den Ergebnissen von Volksabstimmungen in Frankreich und der Niederlande gescheiterten EU-Verfassung festschreiben würde, solle ein wichtiger Diskussionspunkt auf dem Parteitag und ein daraus folgender Aktionsschwerpunkt der KPÖ werden.

(im Bild die TeilnehmerInnen aus der KPÖ Donaustadt am 34.Parteitag) "Nicht gegen Europa, sondern wegen Europa"

...wurde dazu auf dem letzten Parteitag der Europäischen Linkspartei, vor knapp zwei Wochen in Prag übereinstimmend festgelegt. Die KPÖ wendet sich, so wie viele Schwesterparteien in Europa, im Unterschied zu rechten EU-Gegnerinnen, gegen ein Europa des schrankenlosen Profits, der schrankenlosen Ausbeutung und Ausgrenzung und des zunehmenden Rassismus und der Fremdenfeindlichkeit und tritt aus demokratiepolitischer Überzeugung für die Durchführung einer Volksabstimmung zum EU-Vertrag, vor dessen Ratifizierung, ein.

Widerstand war notwendig, Widerstand ist notwendig, Widerstand wird auch in Zukunft notwendig sein!

Diese in einem kurzen Film festgehaltene Aussage von Irma Schwager, Widerstandskämpferin, langjährige Vorsitzende des Bundes Demokratischer Frauen und viele Jahrzehnte in der Frauenbewegung gegen die Benachteiligung und für die Gleichberechtigung der Frauen und bis heute in ihrer Parteigrundorganisation aktiv, stimmte am Beginn den Parteitag auf seine Aufgaben ein.

Johann Höllisch hieß Irma Schwager, die es sich nicht nehmen ließ trotz ihres Alters am Parteitag teilzunehmen, besonders willkommen. Im Namen der KPÖ Donaustadt und seines Kaktusteams überreichte er ihr eine "Kaktustorte". ( eine Nachbildung einer jener Torte die anläßlich des 20.Geburtstages unserer Bezirkszeitung heuer im Sommer bei unserem verlost wurde.)

Nach der Eröffnungsrede von Johann Höllisch folgte die Konstituierung des Parteitages.

Im weiteren Programm am Samstag sind u.a. vorgesehen:

  • Referate der beiden BundessprecherInnen Melina Klaus (Spitzenkandidatin der KPÖ bei den letzten Wiener Gemeinderatswahlen- Bild links) Mirko Messner (Spitzenkandidat bei den letzten Nationalratswahlen- Bild rechts)
  • ein Tätigkeitsbericht,
  • Referate über die Tätigkeit der KPÖ im Rahmen der Europäischen Linkspartei
  • Arbeitskreise zu den Themen "EU-Vertrag", Umverteilung/Soziales und Asylpolitik/Migration,
  • sowie eine Plenardiskussion
  • Sonntag vormittag präsentiert werden soll:

  • eine Wahlrechtskampagne
  • eine Kampagne anläßlich des Gedenkjahrs 2008.
  • Was steht am Parteitag zur Entscheidung?

    Mit der Neuwahl des Bundesvorstandes, der Behandlung der Anträge, darunter ein vom Bundesvorstand bereits in Vorbereitung des Parteitages vorgelegtes Forderungsprogramm und Resolutionen zu aktuellen Fragen, soll der Parteirtag am Sonntag abgeschlossen werden.

    Weitere Infos zum Parteitag auf der Bundeswebsite der KPÖ