kaktus - kritisch anders konsequent tolerant unbequem sozial
  • Erweiterte Suche
  • Impressum & Kontakt
  • Links
  • Kalender
  • Home
  • KAKTUS - Online / KPÖ-Donaustadt    

    Willkommen bei Kaktus
    Thursday, 17. August 2017 @ 11:56

    Unsere Zeitung bleibt Kritisch, Anders, Konsequent, Tolerant, Unbequem, Sozial

    Vor und nach den Wiener Wahlen am 11.Oktober!

    Die Kaktuszeitungsausgabe Nr 4 / 2015 wird gerade gedruckt und (so hoffen wir) bis etwa Mitte September bei Ihren GratisdabonnentInnen sein. Darüber hinaus wird auch diese Kaktusausgabe bis zur Wahl in ausgesuchten Teilen des Bezirkes von KaktusaktivistInnen ausgetragen und auch bei Wahlwerbeaktionen der linken Wahlallianz WIEN ANDERS (KPÖ, Piratenpartei, Echt Grün und Unabhängige) verteilt.

    Um nach den Wahlen auch weiter den Kaktus verlässlich zu bekommen, kann jede/jeder Kaktus-Gratisabbonnent werden!

    Ihr könnt auf uns zählen & wir zählen auf Euch!

    So lautet diesmal der Aufmacher und nimmt auf die Wiener Wahlen am 11.Oktober Bezug. Im Blattinneren finden die LeserInnen die Namen aller Donaustädter WIEN ANDERS – KandidatInnen

    Weitere Themen dieser Kaktus-Ausgabe:

    • BesucherInnenandrang im Donauspital - Der Patient: das “Verkehrskonzept Lobauvorland”
    Eine Diagnose ohne Gewähr von Karin Puder Wehhofer, die in der BürgerInenninitiative Dittelgasse mitarbeitet .

    • Mucken statt ducken
    empfiehlt Bernhard Gaishofer in seinem Kaktusbeitrag und ortet viele Demokratiedefizite im Bezirk

    • Die Smart City und wie sie in der Donaustadt verwirklicht wird,
    Darüber schreibt Margarete Lazar, Aktivistin in der BürgerInneninitiative „Hirschstetten-retten“.

    • "Der Grieche"
    So lautet der Titel des Beitrages von Georg Högelsberger von der Jungen Linken (JULI) in unserer Kaktuserie "Unser wild umstrittenes 'K' in unserem Parteinamen aus heutiger Sicht"

    • Die NEOS und ihr Populismus
    Damit setzt sich Didi Zach , KPÖ-Landessprecher und wienweit WIEN ANDERS-Gemeinderatskandidat in einer Stellungnahme auseinander.

    • Von einer besseren Welt träumen
    Darüber schreibt Karl Gugler in seinem „Brief eines Lehrers“ an den Kaktus und über die Zukunftsaussichten seiner SchülerInnen und welche Gespräche er mit ihnen darüber führt.

    • Bedingungsloses Grundeinkommen
    Damit befasst sich der am „Runden Tisch für ein bedingungsloses Grundeinkommen“ beteiligte parteiunabhängige Donaustädter WIEN ANDERS Kandidat Wolfgang Sigut.

    • Über versprochenes „Wohnen im Grünen“ und was daraus geworden ist
    berichtet der Kaktus aus Breitenlee.

    • Bei Danube flats wedelt der Schwanz mit dem Hund!
    So fasst Johann Höllisch die bereits online im Juli vom Kaktus publizierte Kritik an der neu beschlossenen Flächenumwidmung und in der Zwischenzeit weitere lautgewordene Kritikpunkte für unsere ZeitungsleserInnen zusammen.

    Alle Kaktusbeiträge werden zeitversetzt auch online unter www.kaktus.kpoe.at veröffentlicht.

    Der Weg zu einem Kaktusgratisabo:

    Alle GratisabonnentInnen erhalten ihren Kaktus in den nächsten Tagen gratis per Post. Wer die Zeitung auch nach den Wahlen) verlässlich und regelmäßig bekommen will, sollte Kaktus-GratisabonnentIn werden und seine Postanschrift per e-Mail, donaustaedter@kpoe.at oder kaktusfreundInnen@gmx.at oder telefonisch oder per SMS 0676-69 69 001 mitteilen.

    Und nochmals zum Abschluss:

    Am 11.Oktober sind Wahlen in Wien. WIEN ANDERS und die Kaktusredaktion zählen auch auf Ihre / Deine Unterstützung!