kaktus - kritisch anders konsequent tolerant unbequem sozial
  • Erweiterte Suche
  • Impressum & Kontakt
  • Links
  • Kalender
  • Home
  • KAKTUS - Online / KPÖ-Donaustadt    

    Willkommen bei Kaktus
    Saturday, 19. August 2017 @ 18:58

    Betreff: Karl Gugler "Wollt ihr die totale Schule"

    Zum in unserer letzten Kaktusausgabe veröffentlichten "Brief eines Lehrers" von Karl Gugler erreichte uns folgende LeserInnenzuschrift:

    Lieber Herr Gugler, ich bin ebenfalls AHS - Lehrerin, stehe politisch jedenfalls nicht rechts, stand aber der KPOE nie nahe. Aber wenn es da auch noch andere Leute gibt wie Sie, könnte werden, was noch nicht ist. Mir ist neulich ein "Kaktus" in die Hand gedrückt worden und ich habe Ihren Artikel über die derzeitigen "Trends" im Schulbereich gelesen. Wenn ich auch den Vergleich mit Goebbels weniger passend finde als eher den mit "Big Brother" vom guten alten Orwell, zählt dieser Artikel zum Klügsten, was ich in den letzten Jahren zu diesem Thema gelesen habe.Das gilt übrigens auch für ihre anderen Artikel, die ich daraufhin im Internet gelesen habe. Ich stehe kurz vor der Pension und habe sehr viele Entwicklungen im Schulbereich miterlebt, mit denen ich mich arrangieren konnte, aber mit dem, was jetzt geschieht, nicht. Nie!!! Ich unterrichte Deutsch und verstehe dieses Fach als eines, in dem ich versuche, die Schüler zu kritischem Denken zu erziehen (Ich mag das Wort "erziehen" übrigens nicht sehr.) bin NICHT bereit, meinen Schüler beizubringen, wie man am geschicktesten eine "Firmenphilosophie" vertritt!!! Ich bin auch nicht Deutsch - Trainerin, sondern Deutsch - Lehrerin. Da steht doch zum Beispiel tatsächlich in einem der vom Bifie vorgeschlagenen Aufsatzthemen, man möge als Vertreter eines jener Reisebüros, die die Maturareisen (eine Insel, 800 besoffene Maturanten) organisieren, einen Artikel schreiben, in dem man diese Angebote des Reisebüros verteidigt. Wie fein, dass uns klar mitgeteilt wird, was wir zu denken haben. Was geschieht eigentlich, wenn der Schüler einen solchen Text nicht schreiben will und nicht kann? Kriegt er dann ein Nicht genügend?! Ist schon klar, dass er dann nicht "vermittelbar" ist!!

    Ich finde das alles extrem ZUM KOTZEN!!! Ich bin ständig hin-und hergerissen zwischen Flucht (Fahrt alle zum Teufel, ich gehöre nicht mehr dazu!) und Widerstand und Kampf gegen diese Ungeheuerlichkeiten. Würde ich die nicht alle für viel zu blöd halten, dass sie überhaupt begreifen, was sie da tun, würde ich wirklich sagen, das ist eine infame Verdummungsmanipulation, weil man dumme Menschen, die "brav funktionieren", viel besser brauchen kann als kritisch Denkende. Es gibt übrigens etliche Schüler, die das auch so sehen.

    Gruß, Ingrid Englitsch