Willkommen bei KAKTUS - Online / KPÖ-Donaustadt Samstag, 28. Mai 2022 @ 23:15

SMZ-Ost: BÜCHEREI GESCHLOSSEN

  • Dienstag, 13. März 2007 @ 19:35
Donauspital Nun ist es traurige Gewissheit: Die öffentliche Bibliothek im SMZ-Ost, die nicht nur von PatientInnen, sondern von jedermann genutzt werden konnte, wurde nun endgültig geschlossen.
Weder das SMZ-Ost noch die Stadt Wien (MA 13) wollten die anfallenden Kosten für Erhalt, Neuanschaffungen und Angestellte dieser Einrichtung übernehmen. Dabei besteht durchaus Bedarf an Büchern. So geht für jene Bewohner des Pflegeheimes, denen Fernsehen, Groschenromane oder Illustrierte als Zeitvertreib zu wenig sind, mit der Schließung der Bücherei ein wichtiger Bestandteil ihrer Freizeitgestaltung verloren. Zwar ist man von Seiten der Heimführung und des Personals stets bemüht, das Leben der PatientInnen abwechslungsreich zu gestalten. Das reicht von Bastelrunden und Kochgruppen über Chorsingen und Sitzgymnastik bis zu Lesungen bekannter Schauspieler und Festen zu jeder nur möglichen Gelegenheit.
Doch dazwischen ist noch viel Platz und Zeit für Selbstbeschäftigung und da fehlen dann eben auch Bücher. Die von der SP wiederholt abgelehnten Einsparungen im Gesundheitswesen sind wieder um eine Facette reicher geworden.