kaktus - kritisch anders konsequent tolerant unbequem sozial
  • Erweiterte Suche
  • Impressum & Kontakt
  • Links
  • Kalender
  • Home
  • KAKTUS - Online / KPÖ-Donaustadt    

    Willkommen bei Kaktus
    Thursday, 17. August 2017 @ 11:37

    Druckfähige Version anzeigen

    Zeichnungen, Aquarelle, Mischtechniken (Traude Stix)

    Ausstellung von „Kunst in der Wurmbrandgasse" vom 2.Juni bis 13.Juni 2015

    Diesmal ist Traude Stix in Stadlau zu Gast und zeigt Stilleben, Blumen, Landschaften und Stadtbilder.

    Sie hatte das Glück ihre künstlerische Kreativität hauptberuflich ausleben zu können. Traude Stix ist auch heute noch, mit 88 Jahren, künstlerisch aktiv und lässt andere an ihrem Können teilhaben.

    Sie sagt: „Es beglückt mich, mein Können an Freunde weiterzugeben. Zeichnen und Malen beruhigt meine Seele.“

    Vernissage: Dienstag 2. Juni 2015, 19 bis 21 Uhr, 1220 Wurmbrandgasse 17 (Erdgeschoss)

    Der Eintritt zu den Vernissagen und Ausstellungen von "Kunst in der Wurmbrandgasse" ist frei, „aber nicht umsonst“!

    Druckfähige Version anzeigen

    Dass die Welt nicht vergisst!

    Unter dieses Motto stellt die überparteiliche Friedensinitiative 22 ihr monatliches Treffen im Mai

    Im Jahre 1955 rief die Frauenorganisation „Bund Demokratischer Frauen“ ihre Mitglieder und Leserinnen ihrer Zeitung „Stimme der Frau“ auf, niederzuschreiben, was sie im Krieg mitgemacht hatten. Daraus entstand eine Fülle von Beiträgen. Allein aus den Teilen des heutigen Wiener Bezirks Donaustadt sind 165 zeitgeschichtliche Dokumente erhalten geblieben. Davon sollen an diesem Abend einige markante Beispiele vorgelesen werden. Dazu passend werden von Ernst Toman auch "Lieder zwischen gestern und heute" vorgetragen.

    Sind diese Texte auch im Blickwinkel und Inhalten unterschiedlich, verbindet sie doch eine gemeinsame bis heute gültige Botschaft:

    Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus!

    Datum Dienstag, 12.Mai 2015, Beginn 19:00
    Ort: Donau City Kirche
    Donaucitystraße 2
    1220Wien
    (Neben der U1-Station Kaisermühlen)

    Druckfähige Version anzeigen

    Das Kaktusfest nicht versäumen, mit uns ANDAS feiern!

    Unter diesem Motto laden die KPÖ-Donaustadt und der Kaktus die Kaktusleserinnen und -leser und KaktusfreundInnen zu ihrem Kaktusfest ein.

    Das beliebte Gartenfest findet am Samstag, dem 13. Juni 2015 (ab 15:30) wieder in Stadlau im Hinterhof des Hauses 1220 Wien, Wurmbrandgasse 17 statt.

    Wir bitten, den Termin unseres Kaktusfestes schon jetzt vorzumerken!
    Das Kaktusteam freut sich schon jetzt auf Ihren/Deinen Besuch!

    Druckfähige Version anzeigen

    Eine Donaustädter Diskussionsveranstaltung zu Thema TTIP / CETA

    Am Donnerstag, 21.Mai 2015, Beginn 18:30 im Johanna Dohnal-Haus

    Nach dem auch in Österreich sehr erfolgreichen Aktionstag am 18.4. (Mehr als 20000 Menschen protestierten österreichweit gegen TTIP und CETA) gibt es dazu einen Vortrag und eine Diskussion mit Mag.a Barbara Glattauer und DI Michael Torner (beide Attac)

    Adresse: 1220 Wien Anton Sattler-Gasse 100, Anreise U1 Kagraner Platz

    Druckfähige Version anzeigen

    Der Kollaps droht nicht wegen zu wenigen Straßen, sondern wegen falscher Nutzung des öffentlichen Raums

    Kaktus-ArchivDie überparteiliche Initiative HIRSCHSTETTEN RETTEN“ lässt sich auch durch die erst kürzlich im Wiener Gemeinderat (mit Zustimmung der Wiener Grünen) gefassten Beschlüsse zur Flächenwidmung und Finanzierung des mitten durch Wohngebiet in unserem Bezirk autobahnähnlichen Hochleistungsstraßenprojekts nicht entmutigen.

    Sie veranstaltet am kommenden Mittwoch, 22.4.eine Infoveranstaltung im Pfarrsaal der Pfarre Hirschstetten.

    Adresse: 1220 Wien, Hirschstettnerstraße 91.

    „Zeit, sich über das Thema auch einmal persönlich zu informieren und auch darüber zu diskutieren. Und zwar nicht die geschönte, offizielle Version, sondern die, die uns tatsächlich blühen würde, wenn das Unding wirklich umgesetzt würde.“ meint HIRSCHSTETTEN RETTEN.

    Druckfähige Version anzeigen

    18. April: Globaler Aktionstag gegen TTIP, CETA und TiSA!

    Kaktus-Archiv Die EU Kommission will die TTIP-Verhandlungen 2015 abschließen. Doch noch ist es nicht zu spät! Gemeinsam können wir TTIP, CETA und TiSA mit unserem Protest stoppen!

    Am 18. April 2015 findet der weltweite Aktionstag gegen die Handelsabkommen TTIP, CETA und TiSA statt.

    Demotreffpunkt: Museumsquartier/Ecke Mariahilferstraße - 14 Uhr

    Die KPÖ wird mit Fahnen und einem eigenen Flugblatt vor Ort sein!

    Druckfähige Version anzeigen

    Gedenkwanderung zum 70.Jahrestag der Befreiung Transdanubiens vom Nationalsozialismus

    Sonntag 12.April 2015 – Treffpunkt 9:30 - U1 Station Alte Donau (an der Arbeiterstrandbadstraße)

    Am 13. April 1945 zogen die letzten Nazi Truppen aus Floridsdorf und der Donaustadt, (welche damals zu Floridsdorf gehörte) ab.

    Weniger als vier Wochen später war der Zweite Weltkrieg in Europa mit der Kapitulation des Deutschen Reichs zu Ende. Die Orte, die wir besuchen werden sind stumme Zeugen des Schicksals der Zwangsarbeiterlnnen, der Opfer der KZ Nebenlager in Transdanubien und der Opfer der NS Justiz.

    Zu dieser Gedenkwanderung laden für die überparteiliche Gedenkplattform Transdanubien Heinz Berger (Plattform bürgerProtest), Gustl Faschang ((Lichterkette 2009) Johann Höllisch (KPÖ-Donaustadt), Heidi Sequenz (Donaustädter Grüne), Gerhard Jordan, (Grüne Floridsdorf) Franz Wagner (überparteiliche Initiative Rassismusfreies Transdanubien), und Christine Hulatsch (Sozialistische Freiheitskämpfer Donaustadt) ein.

    Bild: Eingangstor (Rest) KZ-Außenlager, Hopfengasse (Floridsdorf)

    Druckfähige Version anzeigen

    Einladung zum „Wien Anders“ Vernetzungstreffen in der Donaustadt

    Wie Du/Sie sicherlich schon gesehen hast/haben, hat sich für die Wahlen in Wien, welche im Herbst stattfinden werden, eine fortschrittliche Wahlallianz namens „Wien Anders“ gebildet. Sie besteht unter anderem aus der KPÖ, der Piratenpartei, „Echt Grün“, den beiden Jugendorganisationen „Junge Linke“ und „Junge PiratInnen“ und zahlreichen unabhängigen Personen.

    „Wien Anders“ sieht sich als demokratische und soziale Alternative zu den etablierten Parteien. Forderungen sind unter anderem: Wiederaufnahme des kommunalen Wohnbaus durch die Gemeinde Wien– wir wollen den Karl-Marx-Hof des 21. Jahrhunderts (mit Rücksicht auf berechtigte Anliegen der Umgebung bezüglich Lebensqualität und Ökologie), Ausbau des öffentlichen Verkehrswesens und Freifahrt auf ebendiesen, Transparente Entscheidungen und BürgerInnenbeteiligung, welche diesen Namen auch verdient, u.v.m.

    Genauere Informationen gibt es auf der Internetseite von „Wien Anders“

    Zurzeit bilden sich in ganz Wien Bezirksgruppen von „Wien Anders“ um sich gemeinsam kennenzulernen, Forderungen und Ideen zu diskutieren und den Wahlkampf zu planen. Jetzt gibt es „Wien Anders“ auch im 22. Bezirk!

    Wann? Donnerstag, dem 26. März 2015, ab 19 Uhr

    Wo? „Werkl im Goethehof“ , Schüttaustraße 1-39/6/R02, 1220 Wien

    Wer mitarbeiten möchte, sich über „Wien Anders“ informieren möchte oder uns einfach einmal kennenlernen möchte ist herzlich zu diesem ersten „Wien Anders“ Vernetzungstreffen in der Donaustadt eingeladen!

    Auf Dein/Ihr Kommen freuen sich unter anderem

    Bernhard Gaishofer (KPÖ Donaustadt), Karin Puder-Wehofer (Parteilos), Margarete Lazar (Parteilos)

    Druckfähige Version anzeigen

    Diskussion : WIENER WAHLRECHT UND ANDEREN FRAGEN DER DEMOKRATIE – Neuer Termin!

    Dazu laden die KPÖ-Donaustadt und der KAKTUS am Mittwoch den 1.April 2015 ab 19:00 ein.

    Es handelt sich um keinen Aprilscherz!
    Wir begrüßen an diesem Abend Heinz Berger von der Verkehrsinitiative Donaufeld als Gastreferenten, der sich als Initiator der Initiativen - Plattform "bürgerPROtest" für mehr Demokratie in Wien einsetzt, und diskutieren mit ihm über die Wahlrechtsreform (oder was davon übrig geblieben ist) und über andere Demokratiedefizite in Wien.

    (Die ursprünglich für 25.3. vorangekündigte Diskussion musste aus terminlichen Gründen um 1 Woche verschoben werden.)

    Ort: Bezirkslokal der KPÖ-Donaustadt
    1220 Wien Wurmbrandgasse 17 / Erdgeschoss (Bitte bei der Gegensprechanlage läuten)

    Druckfähige Version anzeigen

    Slowenien für Linksabbieger

    Dienstag, 21.April 2015
    Auf den Spuren der Partisanen - Ein Slowenien-Reisebericht (Diavortrag) von Ernest Kaltenegger bei der überparteilichen Initiative Rassismusfreies Transdanubien.

    Nach einem spannenden Vortrag von Muna Duzda (SPÖ Gemeinderätin in Wien) im Jänner "Über Geschehnisse in der arabischen Welt" und einem Diskussionsabend im Februar mit Christine Hulatsch von den Sozialdemokratischen FreiheitskämpferInnen aus der Donaustadt "Über Steine der Erinnerung" im Gedenken an die Opfer des Holocaust und die Verbrechen des Nationalsozialismus, folgt im Programm der überparteiliche Initiative „Rassismusfreies Transdanubien“ (vormals Transdanubien gegen schwarz Blau) bei ihrem monatlichen Treffen im April ein weiteres Highlight für an Zeitgeschichte interessierte Menschen

    Achtung!
    Aus Platzgründen geänderter Ort:
    Werkl im Goethehof, 1220 Wien Schüttaustraße 1 (Gassenlokal)
    Treffpunkt ab 19:00, Beginn des Vortrages 19:30

    Druckfähige Version anzeigen

    Im Bezirkslokal der KPÖ-Donaustadt, da ist was los!

    Interessante Gäste, spannende Vorträge & Diskussionen

    Zwei schon längerfristig vereinbarte Abende in unserem Bezirkslokal , 1220 Wien, Wurmbrandgasse 17 bitten wir, alle daran interessierten KaktusleserInnen schon jetzt vorzumerken:

    • Am Mittwoch, 25.März .2015 diskutieren wir mit Heinz Berger von der Verkehrsinitiative Donaufeld, der sich als Initiator der ; Initiativen - Plattform "bürgerPROtest" für mehr Demokratie in Wien einsetzt, über die Wahlrechtsreform in Wien (oder was davon übrig geblieben ist) und andere Demokratiedefizite in Wien.

    • Am Mittwoch, 27.Mai 2015 ist Manfred Mugrauer, Historiker und Wissenschaftlicher Leiter der Alfred Klahr Gesellschaft in unserer Bezirksgruppe zu Gast und spricht in seinem Vortrag über die Tätigkeit kommunistischer FunktionärInnen auf verschiedenen politischen Ebenen in den Jahren nach der Befreiung (1945 bis 1955)

    Beide Veranstaltungen beginnen jeweils um 19:00!

    Druckfähige Version anzeigen

    D‘ LEIT – TIERE und andere Bilder (Herbert Bauer)

    Ausstellung bei „Kunst in der Wurmbrandgasse"
    vom 2. Dezember - 12. Dezember 2014

    Gezeigt werden Bilder des Malers Herbert Bauer, der bereits im Sommer 2013 an einer Sammelausstellung der Malergruppe Wien der Österreichischen Eisenbahner bei „Kunst in der Wurmbrandgasse“ teilgenommen hat.

    Vernissage: Dienstag 2. Dezember 2014, 19 bis 21 Uhr, 1220 Wurmbrandgasse 17 (Erdgeschoss)

    Der Eintritt zu den Vernissagen und Ausstellungen von "Kunst in der Wurmbrandgasse" ist frei, „aber nicht umsonst“!

    Druckfähige Version anzeigen

    Es reicht! Löhne rauf, Mieten runter!

    Kaktus-ArchivDemonstration am Freitag 21.11. - ab 17:00 - vom Praterstern zum Schwedenplatz

    Die KPÖ sowie der Gewerkschaftliche Linksblock (GLB) unterstützen den Aufruf des "Aktionsbündnis gegen den 12-h-Arbeitstag" zu einer großen Manifestation gegen eine noch weitere neoliberale und kapitalistische Umgestaltung der Gesellschaft. Wir werden mit einem Sternmarsch vom Praterstern zu dieser Demo beitragen.

    SEID DABEI! Auch mit Freundinnen und Freunden!

    Druckfähige Version anzeigen

    Gemeinsam gegen Rassismus und Ausgrenzung!

    Bezirksübergreifende Aktionswoche(n) „Rassismusfreie ZoneN“

    Die überparteiliche Initiative RASSISMUSFREIES TRANSDANUBIEN beteiligt sich heuer gemeinsam mit dem Verein Vereins Frauenwohnprojekt ro*sa 22 mit einem Theaterabend mit Publikumsgespräch im Johanna Dohnal-Haus an der bezirksübergreifenden Aktionswoche „Rassismusfreue ZoneN, die letzten Freitag mit einem Aktionstag in der Leopoldstadt eröffnet wurde.

    Auch die FRIEDENSINITIATIVE 22 war mit einer Veranstaltung – „ einem bunten Abend für Ute Bock“ als Donaustädter Mitveranstalter der Aktionswoche dabei.

    In zeitlicher Nähe zu der(den) Akltionswoche(n), die letzten Freitag mit einem Aktionstag am Praterstern eröffnet wurde, lädt Rassismusfreies Transdanubien (vormals Transdanubien gegen Schwarz Blau) am Dienstag, 21.10. (ab 19:00) außerdem zu einem spannenden Diskussionsabend mit den HerausgeberInnen des im März neu erschienenen Buches „Die Identitären – Handbuch zur Jugendbewegung der neuen Rechten in Europa ein

    Druckfähige Version anzeigen

    Vor und nach den Sommerferien wird bei uns gefeiert!

    Nach unserem „Supa (Kaktus-)Festl“ freuen wir uns auf das Volksstimmefest!

    Das bereits 8. Kaktusfest, – diesmal unter dem Slogan „Linker Schwung zur rechten Zeit“ – hat im Juni wieder erfreulich viele FestbesucherInnen angelockt.

    Links & solidarisch - wir feiern anders!

    „Politischer Dialog und Feiern schließen einander nicht aus. Eine weitere Gelegenheit, mit uns zu diskutieren und gemeinsam mit der KPÖ ein Fest zu feiern, bietet das Volksstimmefest am 30./31.August auf der Jesuitenwiese im Wiener Prater“, meint Bernhard Gaishofer, Bezirkssprecher der KPÖ-Donaustadt und ladet dazu alle KaktusleserInnen ein.

    Soziale Bewegungen, NGOs, Gewerkschaften, Soli-Gruppen, Zeitschriften, Kulturinitiativen, die KPÖ und mit ihr befreundete Parteien aus dem Ausland ... und nicht zuletzt zahlreiche KünstlerInnen wie etwa Birgit Denk, Wanda, Moto Guzzi, Clashinistas, Just Friends and Lovers, Otto Lechner, Luise Pop, Gertraud Klemm, Markus Köhle, Julya Rabinowich, Goldsoundz, Le Troy, Sigi Maron … werden auf mehreren Festbühnen für kulturelle Vielfalt und eine große Zahl an Ständen, für die politische Information und kulinarische Erbauung sorgen. Kinderprogramme, Diskussionen, Sport und Simultanschach gehören ebenso zum Festprogramm.