kaktus - kritisch anders konsequent tolerant unbequem sozial
  • Erweiterte Suche
  • Impressum & Kontakt
  • Links
  • Kalender
  • Home
  • KAKTUS - Online / KPÖ-Donaustadt    

    Willkommen bei Kaktus
    Thursday, 23. March 2017 @ 07:21

    Druckfähige Version anzeigen

    Die KPÖ trauert um ihre Ehrenvorsitzende Irma Schwager

    Die Verabschiedung (Trauerfeier) findet am Freitag 3.Juli 2015, 15:00, in der Feuerhalle Simmering statt

    Irma Schwager ist am 22. Juni 2015 gestorben.

    An Irma Schwagers Leben zu erinnern ist gleichbedeutend damit, an die Geschichte des antifaschistischen Widerstands unter dem Hitlerregime, an die Geschichte des Kampfes für den Frieden, gegen Krieg und Faschismus in der Nachkriegszeit, an die Geschichte des Kampfes für die Rechte der Frauen und der Frauenbewegung insgesamt und an die Geschichte des Kampfes der Kommunistischen Partei Österreichs in der Zweiten Republik für sozialen und gesellschaftlichen Fortschritt auf allen Gebieten zu erinnern.

    Druckfähige Version anzeigen

    WIEN ANDERS–Donaustadt auf der Straße.

    Mit Infoständen stellt sich die linke Wahlallianz der KPÖ, Piratenpartei, Echt Grün und der Plattform der Unabhängigen in der Öffentlichkeit vor.

    Es gab bereits mehrere Bezirkstreffen. Der Kaktus berichtete ausführlich online und in seiner letzten Zeitungsausgabe über die gemeinsamen Ziele für die Donaustadt, der sich aus Personen mit unterschiedlichen politischen Zugängen zusammengesetzten Wahlallianz.

    Bereits 14 Frauen und Männer haben ihre Kandidatur für die Donaustädter Bezirksvertretungswahl bei WIEN ANDERS zugesagt. Auch für die Gemeinderatswahlen treten 10 Kandidatinnen aus der Donaustadt an. Unsere SpitzenkandidatInnen im Bezirk haben wir im Mai demokratisch gewählt.

    Letzten Freitag gab es eine öffentliche Infoaktion bei der U2 Station Donauspital. Es wurden zu Gratis-Eiskaffee eingeladen und Infos über diese neue Wahlalternative zu den Wahlen im Oktober in Wien geboten. Die nächste WIEN ANDERS-Infoaktion in der Donaustadt ist kommenden Freitag, 26.Juni, ab 16:00, bei der U1 Station Kagraner Platz geplant.

    Druckfähige Version anzeigen

    Heute ist KAKTUSFEST!

    Mit Ernst Toman, Doris Nußbaumer, Andreas Neumeister, Julia Swies & Timna Eibl, den Coalmen , vielen spannenden Gästen und dem Kaktusteam

    Ein tolles Kulturprogramm (ab 15:30 bis in den Abend), eine bereits seit 2.Juni laufende Kunstausstellung mit „Zeichnungen, Aquarelle und Mischtechniken“ von Traude Stix, (geöffnet von 16:00-19:00 - Achtung letzter Öffnungstag!), viele spannende Gäste , gutes Essen (klassisch und vegan), tschechisches Fassbier und andere gut gekühlte Getränke, und die von unseren früher stattgefundenen Kaktusfesten bereits bekannte ausgezeichnete Feststimmung erwartet alle FestbesucherInnen beim Kaktusfest.

    Ort: 1220 Wien (Stadlau) Wurmbrandgasse 17
    Für alle die nicht aus der Donaustadt kommen, ist das mit der U2 , Station Stadlau (Ausgang Konstanziagasse , ( zu Fuß ca 7 Minuten) oder mit der Straßenbahn Linie 25 komfortabel zu erreichen.

    Druckfähige Version anzeigen

    Kritische amerikanische Folkmusik und Countrysongs am Kaktusfest

    Kaktus-ArchivTHE COALMEN – am Samstag, 13.Juni 2015, ab 20:00 am Kaktusfest.

    In einer knappen Woche findet wieder unser Kaktusfest statt. Mit diesem Beitrag wollen wir auch die Gruppe THE COALMEN und ihre Musik vorstellen, die unser am Nachmittag beginnendes und bis in die Abendstunden reichendes Festprogramm (ab 15:30 Ernst Toman, ab 16:00 Doris Nußbaumer– Lesung ab 17:00 Andreas Neumeister , ab 19:00 Julia Swiess & Timna Eibl), musikalisch abschließen wird.

    Die COALMEN sind ein Trio das speziell kritische Amerikanisch Folkmusik von z.B Woody Guthrie oder Pete Seeger, Countrysongs von Johnny Cash und Willie Nelson und auch Rockklassiker, z.B. CCR spielt.

    Besetzung: Erich .Felja (guit, banjo, voc), Johannes.Groisbeck (b, voc), Johannes. Reitler (caj, voc)

    Ort. 1220 Wien (Stadlau) , Wurmbrandgasse 17.

    Druckfähige Version anzeigen

    ANDREAS NEUMEISTER, Folkgitarrist und Sänger

    Kaktus-ArchivAm Samstag, 13.Juni 2015 ab 17:00 beim Kaktusfest, 1220 Wien, Wurmbrandgasse 17

    Der Soloauftritt des bekannten Folkgitarristen und Sängers ist ein weiterer Höhepunkt im Programm des heurigen Kaktusfestes.

    "Lieder zwischen gestern und heute" (ab 15:30) vorgetragen von Ernst Toman, eine literarische Lesung von Doris Nußbaumer ab 16:00, Lieder aus der aktuellen Rockkultur vorgetragen von Julia Swies und Timna Eibl ab etwa 19:00 und zum Abschluss die Gruppe Coalmen mit Country- und Protestsongs sind weitere Programmpunkte. Auch eine für alle FestbesucherInnen von 16:00 bis 19:00 geöffnete Kunstausstellung des Vereins „Kunst in der Wurmbrandgasse“ mit Traude Stix, zählt zu den kulturellen Angeboten an diesem Samstag Nachmittag und Abend.

    Jutta Matysek - Obfrau der überparteilchen Initiative "Rettet die Lobau - Natur statt Beton", Verfasserin zahlreicher Kaktusgastbeiträge und überparteiliche Mitbegründerin des Vereins der KaktusfreundInnen, stellt in ihrem folgenden Beitrag den Musiker Andreas Neumeister näher vor.

    Druckfähige Version anzeigen

    Die KPÖ und die öffentliche Verwaltung in Wien (1945 – 1955)

    Ein zeitgeschichtlicher Vortrag von Manfred Mugrauer mit anschließender Diskussion

    Am Mittwoch den 27.Mai 2015 (ab 19:00) ist Manfred Mugrauer, Historiker , DÖW-Mitarbeiter und wissenschaftlicher Sekretär der Alfred Klahr Gesellschaft, bei der KPÖ-Donaustadt zu Gast. Er spricht in seinem Vortrag über die Tätigkeit der KommunistInnen auf verschiedenen politischen Ebenen in der Zeit zwischen 1945 und 1955.

    Ein spannendes Thema für alle an der Zeitgeschichte Interessierte.

    Ort: 1220 Wien (Stadlau), Wurmbrandgasse 17 (Erdgeschoss)

    Druckfähige Version anzeigen

    Programm Pandora & Dialekttexte

    Kaktus-ArchivLesung von Doris Nußbaumer am 13.6.2015 ab 16:00 beim Kaktusfest

    Doris Nußbaumer, die neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit auch Vorsitzende des Vereins „Werkl im Goethehof – kulturelle Freiräume“ in Kaisermühlen ist, liest bei unserem Kaktusfest aus ihrer beim Verlag Proverbis als Buch erschienenen Prosa „Programm Pandora und andere Kurzgeschichten" und Dialekttexte „Oberösterreichisch, Salzkammergütlich, Almtalerisch!“

    Eine Kunstausstellung des Vereins „Kunst in der Wurmbrandgasse“ mit Traude Stix, Lieder von Ernst Toman, ein Soloauftritt des Folk-Gitarristen und Sängers Andreas Neumeister, Julia Swies und Timna Eibl und The Coalmen sind weitere Programmpunkte an diesem Samstag am Nachmittag und Abend in Stadlau beim Kaktusfest.

    Ort: 1220 Wien, Wurmbrandgasse 17 (im Hinterhof)

    Druckfähige Version anzeigen

    13.Juni 2015 - Kaktusfest - ANDAS feiern mit vielen Highlights

    Kaktus-ArchivErnst TOMAN, Doris NUSSBAUMER, Timna EIBL & Julia SWIES, Andreas NEUMEISTER und THE COALMEN bestreiten das diesjährige Kaktusfestprogramm.

    Es ist bereits das 9. Kaktusfest, welches seit 2007 anlässlich des 20. Geburtstages des Kaktus erstmals durchgeführt wurde und seither jährlich stattfindet. Das beliebte Gartenfest ist längst zu einem kulturellen Fixpunkt der KPÖ-Donaustadt und ihres Kaktusteams geworden.

    Wie jedes Jahr gibt es auch heuer eine Kunstausstellung und eine Lesung. Das Musikprogramm in diesem Jahr spezialisiert sich auf politische Lieder und Protestsongs. American songwriting, sowie Country- und Folkmusik.

    Ort: Stadlau, 1220 Wien Wurmbrandgasse 17

    Wer mehr darüber erfahren will, was sich am Samstag, 13.Juni 2015 hinter diesem Hausdurchgang abspielt, sollte unbedingt weiterlesen, oder am besten, sie/er kommt am 13.Juni zum Fest!

    Druckfähige Version anzeigen

    Zeichnungen, Aquarelle, Mischtechniken (Traude Stix)

    Ausstellung von „Kunst in der Wurmbrandgasse" vom 2.Juni bis 13.Juni 2015

    Diesmal ist Traude Stix in Stadlau zu Gast und zeigt Stilleben, Blumen, Landschaften und Stadtbilder.

    Sie hatte das Glück ihre künstlerische Kreativität hauptberuflich ausleben zu können. Traude Stix ist auch heute noch, mit 88 Jahren, künstlerisch aktiv und lässt andere an ihrem Können teilhaben.

    Sie sagt: „Es beglückt mich, mein Können an Freunde weiterzugeben. Zeichnen und Malen beruhigt meine Seele.“

    Vernissage: Dienstag 2. Juni 2015, 19 bis 21 Uhr, 1220 Wurmbrandgasse 17 (Erdgeschoss)

    Der Eintritt zu den Vernissagen und Ausstellungen von "Kunst in der Wurmbrandgasse" ist frei, „aber nicht umsonst“!

    Druckfähige Version anzeigen

    Dass die Welt nicht vergisst!

    Unter dieses Motto stellt die überparteiliche Friedensinitiative 22 ihr monatliches Treffen im Mai

    Im Jahre 1955 rief die Frauenorganisation „Bund Demokratischer Frauen“ ihre Mitglieder und Leserinnen ihrer Zeitung „Stimme der Frau“ auf, niederzuschreiben, was sie im Krieg mitgemacht hatten. Daraus entstand eine Fülle von Beiträgen. Allein aus den Teilen des heutigen Wiener Bezirks Donaustadt sind 165 zeitgeschichtliche Dokumente erhalten geblieben. Davon sollen an diesem Abend einige markante Beispiele vorgelesen werden. Dazu passend werden von Ernst Toman auch "Lieder zwischen gestern und heute" vorgetragen.

    Sind diese Texte auch im Blickwinkel und Inhalten unterschiedlich, verbindet sie doch eine gemeinsame bis heute gültige Botschaft:

    Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus!

    Datum Dienstag, 12.Mai 2015, Beginn 19:00
    Ort: Donau City Kirche
    Donaucitystraße 2
    1220Wien
    (Neben der U1-Station Kaisermühlen)

    Druckfähige Version anzeigen

    Das Kaktusfest nicht versäumen, mit uns ANDAS feiern!

    Unter diesem Motto laden die KPÖ-Donaustadt und der Kaktus die Kaktusleserinnen und -leser und KaktusfreundInnen zu ihrem Kaktusfest ein.

    Das beliebte Gartenfest findet am Samstag, dem 13. Juni 2015 (ab 15:30) wieder in Stadlau im Hinterhof des Hauses 1220 Wien, Wurmbrandgasse 17 statt.

    Wir bitten, den Termin unseres Kaktusfestes schon jetzt vorzumerken!
    Das Kaktusteam freut sich schon jetzt auf Ihren/Deinen Besuch!

    Druckfähige Version anzeigen

    Eine Donaustädter Diskussionsveranstaltung zu Thema TTIP / CETA

    Am Donnerstag, 21.Mai 2015, Beginn 18:30 im Johanna Dohnal-Haus

    Nach dem auch in Österreich sehr erfolgreichen Aktionstag am 18.4. (Mehr als 20000 Menschen protestierten österreichweit gegen TTIP und CETA) gibt es dazu einen Vortrag und eine Diskussion mit Mag.a Barbara Glattauer und DI Michael Torner (beide Attac)

    Adresse: 1220 Wien Anton Sattler-Gasse 100, Anreise U1 Kagraner Platz

    Druckfähige Version anzeigen

    Der Kollaps droht nicht wegen zu wenigen Straßen, sondern wegen falscher Nutzung des öffentlichen Raums

    Kaktus-ArchivDie überparteiliche Initiative HIRSCHSTETTEN RETTEN“ lässt sich auch durch die erst kürzlich im Wiener Gemeinderat (mit Zustimmung der Wiener Grünen) gefassten Beschlüsse zur Flächenwidmung und Finanzierung des mitten durch Wohngebiet in unserem Bezirk autobahnähnlichen Hochleistungsstraßenprojekts nicht entmutigen.

    Sie veranstaltet am kommenden Mittwoch, 22.4.eine Infoveranstaltung im Pfarrsaal der Pfarre Hirschstetten.

    Adresse: 1220 Wien, Hirschstettnerstraße 91.

    „Zeit, sich über das Thema auch einmal persönlich zu informieren und auch darüber zu diskutieren. Und zwar nicht die geschönte, offizielle Version, sondern die, die uns tatsächlich blühen würde, wenn das Unding wirklich umgesetzt würde.“ meint HIRSCHSTETTEN RETTEN.

    Druckfähige Version anzeigen

    18. April: Globaler Aktionstag gegen TTIP, CETA und TiSA!

    Kaktus-Archiv Die EU Kommission will die TTIP-Verhandlungen 2015 abschließen. Doch noch ist es nicht zu spät! Gemeinsam können wir TTIP, CETA und TiSA mit unserem Protest stoppen!

    Am 18. April 2015 findet der weltweite Aktionstag gegen die Handelsabkommen TTIP, CETA und TiSA statt.

    Demotreffpunkt: Museumsquartier/Ecke Mariahilferstraße - 14 Uhr

    Die KPÖ wird mit Fahnen und einem eigenen Flugblatt vor Ort sein!

    Druckfähige Version anzeigen

    Gedenkwanderung zum 70.Jahrestag der Befreiung Transdanubiens vom Nationalsozialismus

    Sonntag 12.April 2015 – Treffpunkt 9:30 - U1 Station Alte Donau (an der Arbeiterstrandbadstraße)

    Am 13. April 1945 zogen die letzten Nazi Truppen aus Floridsdorf und der Donaustadt, (welche damals zu Floridsdorf gehörte) ab.

    Weniger als vier Wochen später war der Zweite Weltkrieg in Europa mit der Kapitulation des Deutschen Reichs zu Ende. Die Orte, die wir besuchen werden sind stumme Zeugen des Schicksals der Zwangsarbeiterlnnen, der Opfer der KZ Nebenlager in Transdanubien und der Opfer der NS Justiz.

    Zu dieser Gedenkwanderung laden für die überparteiliche Gedenkplattform Transdanubien Heinz Berger (Plattform bürgerProtest), Gustl Faschang ((Lichterkette 2009) Johann Höllisch (KPÖ-Donaustadt), Heidi Sequenz (Donaustädter Grüne), Gerhard Jordan, (Grüne Floridsdorf) Franz Wagner (überparteiliche Initiative Rassismusfreies Transdanubien), und Christine Hulatsch (Sozialistische Freiheitskämpfer Donaustadt) ein.

    Bild: Eingangstor (Rest) KZ-Außenlager, Hopfengasse (Floridsdorf)