The Road to Hell is Paved with Good Intentions

Samstag, 11. April 2020 @ 10:30

Gedanken von Dr. Margarete Lazar

Die "Corona-Krise" hat eine Gesellschaft des "Größer, Weiter, Reicher, Besser" hart getroffen. Angesichts eines winzigen Virus sind wir eingeknickt. Auch unsere PolitikerInnen in Wien nehmen die Gelegenheit wahr und sind "so froh", dass die GärtnerInnen rund um die Bundeshauptstadt für frisches Gemüse sorgen in Zeiten, wo sonst nichts mehr geht. Die Umweltstadträtin kniet in MEIN WIEN niedlich neben einem Salatfeld und lobt die Versorger.

Vor gar nicht langer Zeit berichtete mir ein Gärtner aus der Donaustadt, dass bei einem Treffen der Stadtgärtner eine ganz depressive Stimmung geherrscht habe, weil man das Ende der Branche kommen sieht.

Jetzt wird es also spannend, vor allem auch in der Donaustadt.

Halten die Lippenbekenntnisse auch nach der "Corona-Krise" oder wird dann weiterhin wild dahin gebaut -um nicht zu sagen verschandelt - , Böden versiegelt, Gärtnern Grund abgeluchst.

Was wir immerhin haben, sind die historischen Quellen: Bilder mitten im Salatfeld, Gärtner vor den Vorhang, Beklatschungen aller Art. Wir werden die PolitikerInnen daran erinnern, und wenn es sein muss, auch unsanft. Die nächste Krise kommt bestimmt.


Kaktus
http://kaktus.kpoe.at/article.php/20200411103000168