Nicht eine zu hohe Mindestsicherung, sondern zu niedrige Löhne sind das Problem!

Sonntag, 2. Dezember 2018 @ 10:42

Mirko Messner, Bundessprecher der KPÖ (29.11.2018):

„Der gestern von Schwarz-Blau präsentierte Umbau der Mindestsicherung, erfolgt auf Zuruf der Unternehmer in IV und Wirtschaftskammer. Der Kern der neuen Regelung sind massive Kürzungen, um Menschen dazu zu drängen, schlecht bezahlte Jobs zu jeglichen Bedingungen anzunehmen. Denn das Problem ist ja nicht eine zu hohe Mindestsicherung, das Problem sind zu niedrige Löhne.“

Um weiter zu lesen, links klicken!


Kaktus
http://kaktus.kpoe.at/article.php/20181202104259909