kaktus - kritisch anders konsequent tolerant unbequem sozial
  • Erweiterte Suche
  • Impressum & Kontakt
  • Links
  • Kalender
  • Home
  • KAKTUS - Online / KPÖ-Donaustadt    

    Willkommen bei Kaktus
    Wednesday, 26. April 2017 @ 21:37

    „Rundblicke“ (Rolf Dieter Schnabl)

    Kunstausstellung vom 31.05.2016 – 11.06.2016

    Rolf Dieter Schnabl war bereits im Frühjahr 2013 bei einer
    Sammelausstellung der Malergruppe Wien der Österreichischen Eisenbahner"
    bei „Kunst in der Wurmbrandgasse“ zu Gast. Die jetzige Ausstellung bietet KunstfreundInnen die Gelegenheit sein malerisches Schaffen umfassender kennen zu lernen.

    Vernissage:
    Die Ausstellung wird am Di 31. 05. 2015 um 19 Uhr eröffnet und endet am Sa 11.06. am Kaktusfest (geöffnet 15:30 bis 20:00)

    Weitere Öffnungszeiten:
    Do 02.06. bis 10.06.2016 täglich, jeweils von 17:00 -19:00 Uhr.

    Ort der Ausstellung:
    Wurmbrandgasse 17 (Erdgeschoss), 1220 Wien (Stadlau)

    EINTRITT FREI

    Gedanken des Künstlers zu seiner Ausstellung:

    „Der künstlerische Ausdruck orientiert sich nicht an einer Stilrichtung. Es soll der Versuch unternommen werden Gedanken und Erlebnisse darzustellen. ES gilt eine Form zu finden, die dem Betrachter seine eigene Sichtweise ermöglicht.

    Jedes Bild ist die Folge einer geistig, spirituellen Idee, von einer dreidimensionale Vorstellung zu der Umsetzung auf eine eindimensionale Fläche. Dabei kann und soll es zu einer Verschiebung der realen Wirklichkeit bis hin zu Abstraktion des Gegenständlichen und Farbe kommen.

    Wir alle sind unserer heimatlichen Landschaft auf engste verbunden - sie hat großen Einfluss auf unsere Lebensweise und unsere Weltsicht. Der Künstler reagiert ganz natürlich auf diese Anhänglichkeit zu einem bestimmten Ort. Indem er die Aufmerksamkeit auf die typischen Züge unserer gewohnten, alltäglichen Umgebung lenkt, regt er andere dazu an, die eigene Umwelt intensiver zu betrachten.

    Jeder Künstler ist beim Malen mehr oder weniger von einem konkreten Motiv abhängig. Einige müssen ihr Thema ständig vor Augen haben, weil es ihnen hauptsächlich um den direkten visuellen Eindruck geht.

    Zu den Aufgaben des Malers gehört unter anderem, die Mitmenschen anzuregen, die Welt mit neuen Augen zu betrachten. Mit der persönlichen Wiedergabe eines Themas verbinden sich Freude und Spannung, und diese sollten sich auch dem Betrachter mitteilen.

    Rolf-Dieter Schnabl (Ein Selbstportrait)

    Geboren 1944 – Sternzeichen Löwe

    Seit dem Schultagen Interesse für bildende Kunst. Ab 1985 intensive Versuche mit Pinsel und Farbe. Die menschliche Figur rückte immer mehr in den Mittelpunkt der Arbeiten. Bei Reisen in die Toskana wurden die Farben der Landschaft entdeckt und es entstanden Landschaftsbilder in Aquarell und Pastell.

    Derzeit bevorzugte Technik Acryl auf Leinwand, aber es entstehen auch immer wieder Aquarelle und Blätter mit Pastelkreide.

    .Mitglied im „Kunstkreis Döbling“ und „Kulturverein der österr. Eisenbahnen, Sek. Bildende Kunst“

    Meine Malerei orientiert sich nicht an einer Stilrichtung. Vielmehr soll der Versuch unternommen werden, Gedanken und Erlebnis darzustellen, eine Form zu finden, die dem Betrachter seine eigene Sehweise ermöglicht.

    "Kunst in der Wurmbrandgasse" ist ein Überparteilicher Verein.

    KünstlerInnen, die bisher bei "Kunst in der Wurmbrandgasse" ausgestellt haben:

    • Felizitas Bauer (Sammelausstellung -Frühjahr 2013)
    • Herbert Bauer (Sammelausstellung - Frühjahr 2013, Herbst 2014)
    • Dagmar Czech (Sammelausstellung -Frühjahr 2013)
    • Karl Dampier (Herbst 2013)
    • Wilhelm Defregger (Sammelausstellung -Frühjahr 2013)
    • Reinhard Geir (Frühjahr 2014)
    • Inge Matysek-Ottenbreit (Frühjahr 2010, Herbst 2011, Herbst 2015, Sammelausstellung -Frühjahr 2013)
    • Gerti Mauch (Frühjahr 2011)
    • Wilhelm Poscharnegg (Herbst 2010, Sammelausstellung -Frühjahr 2013)
    • Dr. Renate Rittler.(Herbst 2009)
    • Rolf Dieter Schnabl (Sammelausstellung -Frühjahr 2013)
    • Eva Schosteritsch (Sammelausstellung -Frühjahr 2013)
    • Mischa Skorecz (Frühjahr 2009)
    • Traude Stix (Frühjahr 2015)
    • Heidelinde Tabea Szillat (Frühjahr 2012)
    • Othmar Wundsam (Frühjahr 2008, Herbst 2008, Herbst 2012, Sammelausstellung -Frühjahr 2013)

    Weitere Auskünfte und Kontakt:

    Verein „Kunst in der Wurmbrandgasse“,
    Vereinsobfrau: Inge Matysek
    Wurmbrandgasse 17, 1220 Wien
    E-Mail: kunst_wurmbrandgasse@gmx.net