Die Hausherren- und Hausverwaltungspartei FPÖ gründet einen "Österreichischen Mieterschutzring"

Donnerstag, 11. Februar 2016 @ 11:06

Josef Iraschko, Wien Anders/KPÖ-Bezirksrat in der Leopoldstadt und Mietrechtsexperte

Laut Selbstdefinition soll dieser ein „starker verlässlicher Partner (sein), der ausschließlich den Interessen seiner Mitglieder verpflichtet ist."

Herr GUDENUS, seines Zeichens Rechtsbeißer der FPÖ, hat auch gut abgeschrieben von den langjährig im Mieterschutz tätigen Organisationen, wenn er verkündet: "Wohnen ist ein Grundbedürfnis und leistbares Wohnen ist ein Menschenrecht". Kann man nur unterschreiben!

Gleich vorweg: wir glauben ihm gerade das sicherlich nicht, dazu ist die Interessenskollision zu eindeutig.

Um weiter zu lesen, links klicken und über den Tellerrand blicken!


Kaktus
http://kaktus.kpoe.at/article.php/20160212174036249