Hat der Bürgerprotest Wirkung gezeigt oder werden nur die Wahlen abgewartet?

Samstag, 24. Januar 2015 @ 18:34

Ein Leserbrief zum Thema "Friedhof Aspern" an den Kaktus

Anläßlich eines Begräbnisses eines beruflichen Altkollegen am Friedhof Aspern in KW 3/2015 war augenscheinlich sichtbar :

es sind bis jetzt keinerlei Bauvorbereitungen oder ähnliches. auf den unbelegten Friedhofs-Erweiterungsflächen merkbar, die Verlautbarungen der Friedhofverwaltung in den Schaukästen sind ja schon seit Sommer 2014 entfernt. Hat der Bürgerprotest (viele schriftliche, kritische Stellungnahmen an MA21 + Bezirksvorstehung und. Leserbriefe) und medialer Aufschrei (u.a. im KAKTUS ) doch Wirkung gezeigt ?

Hat trotz aufrechtem rot-grünen Gemeinderatsbeschluß vom 13.12.2013 zur Umwidmung in Bauklasse 3 , Veräußerung "mangels Bedarf" und Verbauungsabsicht im MA21-Plan Nr. 8076, möglicherweise doch ein stilles Umdenken bei SPÖ+Grüne und im "Wr.Rathaus" ( MA 21 + MA 64 + Wr.Wohnfond ) statt gefunden?

- Oder will man nur die Wr.Wahlen 2015 abwarten?

- Oder hat still und leise im Hintergrund bereits doch eine ( nicht veröffentlichte) detailierte Planung stattgefunden und ist nur vorübergehend "schubladisiert" um nach den Wahlen hervorgeholt zu werden?

- Oder haben Bauträger den Bürger- u. medialen Aufschrei mitbekommen und wollen sich nicht die Finger verbrennen, deshalb (vorerst) Abstand genommen?

- Oder haben Wiener. Friedhöfe u. Wiener. Wohnfond und Wiener Politik doch die kommende Bevölkerungsentwicklung von derzeit ca 10% muslimische Bewohner, bis 2030 ca. 30% muslimische Wr.Bewohner und daraus resultiereneden, zukommenden vermehrten Flächenbedarf an Grabflächen durch deren Begräbnisritus begriffen ? ...

C.F
aus Wien 22
Name und Anschrift ist der Redaktion bekannt


Kaktus
http://kaktus.kpoe.at/article.php/2015012418345375