ÖVP greift KPÖ-Forderung auf

Freitag, 19. Dezember 2014 @ 15:37

Ein weiterer Folgebericht zu Ver(schlimm)bessert ?
Von K. F. Hajek

Mehr als ein Jahr nach der Einführung der Autobuslinie 22A als Ersatz für die Strassenbahnlinie 26 (U1/Kagran ↔ Kagraner Platz) und die chronisch überlastete Autobuslinie 23A (Kagran ↔ Heidjöchl) – der KAKTUS berichtete mehrmals darüber - überraschte uns die ÖVP in der Donaustädter Bezirksvertretung mit einem Antrag auf Intervallverkürzung.

Darin wird ein 10-Minuten Intervall an Samstagen (nunmehr 15 Minuten), sowie ein 15-Minuten Intervall spätabends (nunmehr 20-30 Minuten) gefordert. Wir meinen zwar, dass entweder ein Spitzenzeiten-Intervall von 7 Minuten oder erst bei einem Einsatz von Gelenkbussen (150 Plätze statt 95) ein 10 Minuten-Takt ausreichend wäre.

Dennoch herzlichen Dank an die ÖVP-BezirksrätInnen für ihre bemühte Unterstützung bei der Abschaffung eines massiven Übelstandes im öffentlichen Personenverkehr der Donaustadt.


Kaktus
http://kaktus.kpoe.at/article.php/20141221153741274