„Kleine“ Geschichten, „G’schichterln“ die unsere Gesellschaft durchschaubarer machen

Mittwoch, 30. Mai 2012 @ 10:00

Lesung von Gitti Schimmerl am 16.06.2012, ab 15:30 am Kaktusfest

Gitti Schimmerl, Mitfrau im Verein ro*sa Donaustadt, Johanna-Dohnal-Haus, grüne Seniorin und Leiterin von Schreibwerkstätten erhebt keinen „großartigen/philosophischen Anspruch“.

Sie erzählt „kleine“ Geschichten, „G’schichterln“, die „den Zustand unserer Gesellschaft aber oft transparenter machen können als so manches hochwissenschaftliche Werk“

Ort des Festes: 1220 Wien (Stadlau), Wurmbrandgasse 17

Neben der während des Kaktusfestes geöffneten Kunstausstellung von Heidelinde Tabea Szillat, Musikauftritten der Schauspielerin und Musikerin Maren Rahmann und der Nachwuchsmusikerin Julia Swies (die bereits im Vorjahr eine gelungene Probe ihres Könnens gab), ist diesmal auch Gitti Schimmerl, zu Gast. Sie wird gemeinsam mit Gerald Grassl vom „Werkkreis Literatur der Arbeits(losen)welt" den literarischen Teil des Festprogramms bestreiten. Frauen prägen also unser heuriges Festprogramm!

Kaktusfeste gibt es seit dem Jahr 2007. Seit 2009 sind Autorenlesungen fixer Bestandteil ihres Kulturprogramms (2009 Erwin Riess , 2010 Georg Siegl und 2011 Peter Matejka)

Biografisches über Gitti Schimmerl:

„Ich, Gitti Schimmerl,
geb. in O.Ö.,
konservatives, katholisches Elternhaus.
Viele Jahre Klosterschule,
Ausbildung als Volksschul-und Sonderschullehrerin.
Viele Jahre im Pflichtschuldienst, O.Ö.
Pol. Wandlung: Friedensbewegung, 3. Weltgruppe, Frauengruppe,
Alternative LehrerInnengruppe,
UG, Unabhängige Gewerkschaft, Göd.
Pensionierung, Wien, Grüne SeniorInnen."

Wer mehr über unser heuriges und auch bereits stattgefundene Kaktusfeste erfahren will – Hier klicken!

Und nicht vergessen: Am 16.Juni freut sich die KPÖ-Donaustadt und ihr Kaktusteam über Ihren/Deinen Besuch!


Kaktus
http://kaktus.kpoe.at/article.php/20120526174628355