Messner: Die EU macht eine inhumane Politik

Donnerstag, 17. Mai 2012 @ 10:32

Auch eine noch so nett dargestellte Behübschung des EU-Fiskalpaktes mit einer „Wachstums- und Beschäftigungsinitiative“, wie von SPÖ-Finanzsprecher Jan Krainer und anderen vorgeschlagen, ändert nichts am negativen Kern dieses Instruments, meint KPÖ-Bundessprecher Mirko Messner.

(16.05.12)

„Wer die Sanierung der Staatshaushalte predigt und dabei die Profite der Banken und Konzerne und die Milliardenvermögen der Superreichen ausblendet, will die Privilegien einer winzigen Minderheit mit einem Blut- und Tränenprogramm auf Kosten der Mehrheit der Bevölkerung unter dem verlogenen Titel des Sparens erhalten und ausbauen“, so Messner. Um mehr zu lesen, links klicken und über den Tellerrand blicken!

Siehe auch Transform-Newsletter zu Griechenland und Frankreich - Hier klicken


Kaktus
http://kaktus.kpoe.at/article.php/20120520103242471