kaktus - kritisch anders konsequent tolerant unbequem sozial
  • Erweiterte Suche
  • Impressum & Kontakt
  • Links
  • Kalender
  • Home
  • KAKTUS - Online / KPÖ-Donaustadt    

    Willkommen bei Kaktus
    Sunday, 22. October 2017 @ 15:41

    VP- und FP-Nebelgranaten rund um die Lobauautobahn

    Keine neuen Autobahnen!KPÖ für eine Wende in der Verkehrspolitik statt Beruhigungspillen für die AnrainerInnen!

    „Die FPÖ bringt S1 Abgasturm in Essling zu Fall“, jubelt FPÖ GR Mahdalik im Gleichklang mit der ÖVP über „eine Abrückung des riesigen Abgasturms der S 1 (Nordostumfahrung) vom Esslinger Siedlungsgebiet“.

    „Nichts mehr als eine neuerliche Nebelgranate,“ sieht darin Dr.Walther Leeb von der KPÖ-Donaustadt. Die „Verlegung des Turmes“ sei „bereits im Zuge des UVP-Verfahrens vereinbart.“ lässt SPÖ-Verkehrssprecher Hora die Öffentlichkeit in der Zwischenzeit in einer Replik auf Mahdalik wissen.

    Für Leeb bleiben Zweifel angebracht, ob eine Verlegung des Abgasturmes weg vom nahen Siedlungsgebiet ausreicht, um die Beeinträchtigungen der Lebensqualität der AnrainerInnen in Essling nachhaltig zu verringern.

    Herr Mahdalik – Diener zweier Herren?

    CO2- und Feinstaubbelastungen hätten kein Mascherl. Durch Wind und andere Witterungseinflüsse würde nicht nur das nähere Umfeld eines solchen Abgasturmes, sondern ein weit darüber hinausgehender Umkreis in Mitleidenschaft gezogen.

    Neue Autobahnen brächten uns dem „Kyotoziel“ um keinen Millimeter näher. Schon jetzt drohen Österreich wegen Nichterreichung ihrer Verpflichtung zur Reduzierung ihres CO2 Ausstoßes Strafzahlungen in Milliardenhöhe.

    „Es hat für mich den Anschein, dass es vielmehr um eine Beruhigungspille für die um ihre Lebensqualität besorgten AnrainerInnen geht. Während sich Mahdalik ihnen und dem Siedlerverein als „Interessensvertreter“ andient, setzt er sich mit seiner Partei gleichzeitig für den Bau der umstrittenen Lobauautobahn ohne jeden weiteren Verzug ein.
    Die KPÖ-Donaustadt tritt im Gegensatz zur SPÖ, ÖVP und FPÖ im Bezirk für eine grundsätzliche Wende in der Verkehrspolitik ein und hält an ihrer Ablehnung der Lobauautobahn weiter fest,“ fasst Leeb die Position der Donaustädter KommunistInnnen zusammen.

    Weiterführende Links