Rundblick im Bezirk

Sonntag, 16. November 2008 @ 16:09

Insel oder Großstadt

Ein von Paul Kristof für die Vernissage zur Austellung "Donaustädter Ansichten" neu geschriebenes Gedicht über unseren Beziirk. Östlich der Donau einst nur Ackerland
viel Forst und auch Jagt Gelände befand
sich auch langsam Industrie
SCHMIEDEWERKE - WAGNER BIRO - MOBIL OlL -
SEMPERITWERKE - OSOLIO -WOLFRUM AG
in die Straßen drängt so mancher Job bereits am Nagel hängt.
Der 317ner ist damals durch den 22sten Hieb gependelt
keiner auf die Idee kam und sagte - hier wird unnötig Strom verdendelt.

Der Donaustföm sich immer noch nach Osten wälzt
so mancher FKKler die Donauinsel schätzt
die Lobau - die grüne Lunge für unser Land
ob sie' s noch lange bleibt - eine Schand !

Die Donaustadt durchwachsen von Grün und Beton
den Nutzen - haben die Häuselbauer davon.
Viel Stöckige Betonklötze verhärten den Straßenverkehr
einen Parkplatz zu fmden - heutzutage schwer
die Erzherzog Karlstraße ist eine Lebensader
und nur mehr Durchzugsweg für Autofahrer.

Im Osten Wiens wo ein neuer Ort entsteht
bald schon eine Linie der U Bahn geht
es .w.ird gerodet und gebaut
betoniert und viel geschraubt ¬
die Stadtflucht kann dann bald beginnen
so mancher Geldhai wird daran gewinnen
eine Autobahn teilt bald. unser tolles Grün
trotzdem wird sich der Mensch - dort - bald einsam fühlen.

Der Zahn der Zeit sich weiter frisst
und - der -der hilft -
hoffentlich auf unser KLIMA nicht vergisst...

KR


Kaktus
http://kaktus.kpoe.at/article.php/20081123160939397