Jede Stimme zählt!

Donnerstag, 14. August 2008 @ 10:00

KPÖ Regionalliste für die Bezirke Floridsdorf und Donaustadt wurde heute eingereicht!

In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung der KPÖ Donaustadt Mitte Juli wurden nach Rücksprache mit der KPÖFloridsdorf, Martina Höllisch, Büroangestellte, aktiv in der Parteigruppe "ARGE Feminismus" der KPÖ Wien und Mag. Karl Gugler, Lehrer in der AHS Theodor Kramerstraße, der in der KAKTUS-Redaktion mitarbeitet (siehe Bilder links), als regionale SpitzenkandidatInnen gewählt.

Auf den weiteren Listenplätzen folgen zwei parteiunabhängige KandidatInnen: Inge Matysek, Pädagogin, und Hajduk Mrdalj, MA-Beamter. (Bilder rechts) Weiters kandidieren:

  • Gabriele Nadeje, Sekretärin
  • Dr. Walther Leeb, Rechtsanwalt
  • Christine Cech, Bibliothekarin
  • Karl Nadeje, Arbeiter
  • Leopoldine Pohl, Pensionistin
  • Johann Höllisch, Angestellter
  • Brigitte Oftner, Pensionistin
  • Ernst Toman, Lehrer i.R.
  • Auf der Bundesliste wird Mirko Messner als Spitzenkandidat vorgeschlagen, die Wiener Landesliste wird von Melina Klaus angeführt.

    "Die aus unserem Bezirk zur Wahl stehenden KandidatInnen repräsentieren eine erfreuliche politische und personelle Breite von Frauen und Männern, die unsere Kandidatur unterstützen und im Kaktusteam der KPö-Donaustadt mit oder mit der KPÖ in Einzelfragen parteiübergreifend zusammen arbeiten. Es widerspiegelt sich auch, dass die KPÖ in der Donaustadt ihre Bezirksarbeit intensiviert und neue Kontakte, BündnispartnerInnen und MitarbeiterInnen gewinnen konnte", freut sich Johann Höllisch, Bezirkssprecher der KPÖ Donaustadt." Um in unseren Kaktusteam mitzuwirken, ist keine Parteimitgliedschaft in der KPÖ erforderlich!"

    "Wir haben in der KPÖ - Donaustadt aktive, offene und dialogbereite Frauen und Männer kennengelernt", stellen die parteiunabhängigen KandidatInnen der KPÖListe fest.

    "Jede Stimme zählt!" Auch die von der KPÖ und dem Kaktusteam geleistete Bezirksarbeit werde durch Stimmengewinne aufgewertet, meinen dazu Martina Höllisch und Karl Gugler abschließend.


    Kaktus
    http://kaktus.kpoe.at/article.php/20080811213001349